Zurück zu den Suchergebnissen

Kliniken Maria Hilf GmbH

Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

Tel.: 02161-892-0
Fax: 02161-892-1003
Mail: ed.flihairam@ofni

  • Anzahl Betten: 754
  • Anzahl der Fachabteilungen: 16
  • Vollstationäre Fallzahl: 28.951
  • Teilstationäre Fallzahl: 230
  • Ambulante Fallzahl: 74.059
  • Krankenhausträger: Kliniken Maria Hilf GmbH
  • Art des Trägers: freigemeinnützig
Weitere Informationen
  • Externe Qualitätssicherung nach Landesrecht
    Keine Teilnahme
Koronare Herzkrankheit (KHK)

Erbrachte Menge 117
Ausnahme? Keine Ausnahme
Erbrachte Menge 8
Ausnahme? Keine Ausnahme
Personelle Veränderung: Zum 01.08.2020 gab es in unserem Hause einen Chefarztwechsel. Herr Prof. Dr. Kania ist in den Ruhestand gegangen und die Abteilung wurde von Herrn Prof. Dr. Kirschniak übernommen.
Erbrachte Menge 16
Ausnahme? Keine Ausnahme
Gesamtergebnis Prognosedarlegung: ja
Leistungsmenge Berichtsjahr: 117
Leistungsmenge Prognosejahr: 104
Prüfung Landesverbände? ja
Ausnahmetatbestand? nein
Ergebnis der Prüfung der Landesbehörden? nein
Übergangsregelung? nein
Gesamtergebnis Prognosedarlegung: ja
Leistungsmenge Berichtsjahr: 8
Leistungsmenge Prognosejahr: 8
Prüfung Landesverbände? ja
Ausnahmetatbestand? nein
Ergebnis der Prüfung der Landesbehörden? nein
Übergangsregelung? nein
Gesamtergebnis Prognosedarlegung: ja
Leistungsmenge Berichtsjahr: 16
Leistungsmenge Prognosejahr: 10
Prüfung Landesverbände? ja
Ausnahmetatbestand? nein
Ergebnis der Prüfung der Landesbehörden? nein
Übergangsregelung? nein
Nr. Erläuterung
CQ01 Maßnahmen zur Qualitätssicherung für die stationäre Versorgung bei der Indikation Bauchaortenaneurysma
CQ03 Maßnahmen zur Qualitätssicherung bei der Durchführung der Positronenemissionstomographie (PET) in Krankenhäusern bei den Indikationen nichtkleinzelliges Lungenkarzinom (NSCLC) und solide Lungenrundherde
CQ18 Maßnahmen zur Qualitätssicherung der Positronenemissionstomographie bei Patientinnen und Patienten mit Hodgkin-Lymphomen und aggressiven Non-Hodgkin-Lymphomen zum Interim-Staging nach bereits erfolgter Chemotherapie zur Entscheidung über die Fortführung d
CQ22 Maßnahmen zur Qualitätssicherung bei interstitieller Low-Dose-Rate-Brachytherapie zur Behandlung des lokal begrenzten Prostatakarzinoms
  • Klärender Dialog abgeschlossen: nein
  • Klärender Dialog nicht abgeschlossen: nein
  • Keine Teilnahme am klärenden Dialog: nein
  • Mitteilung über Nichterfüllung der pflegerischen Versorgung ist nicht erfolgt: nein
Anzahl Gruppe
182 Fachärztinnen und Fachärzte, psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten, die der Fortbildungspflicht* unterliegen
165 Anzahl derjenigen Fachärztinnen und Fachärzte aus Nr. 1, die einen Fünfjahreszeitraum der Fortbildung abgeschlossen haben und damit der Nachweispflicht unterliegen
114 Anzahl derjenigen Personen aus Nr. 2, die den Fortbildungsnachweis gemäß § 3 der G-BA-Regelungen erbracht haben
* nach den „Regelungen des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Fortbildung der Fachärztinnen und Fachärzte, der Psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten im Krankenhaus“
  • Arzneimittelkommission

Verfahrensanweisung "Patientendokumentation"

31.01.2019

  • Bereitstellung einer geeigneten Infrastruktur zur Sicherstellung einer fehlerfreien Zubereitung
  • Zubereitung durch pharmazeutisches Personal
  • Anwendung von gebrauchsfertigen Arzneimitteln bzw. Zubereitungen
  • Vorhandensein von elektronischen Systemen zur Entscheidungsunterstützung (z.B. Meona®, Rpdoc®, AIDKlinik®, ID Medics® bzw. ID Diacos® Pharma)
  • Fallbesprechungen
  • Maßnahmen zur Vermeidung von Arzneimittelverwechslung
  • Teilnahme an einem einrichtungsübergreifenden Fehlermeldesystem (siehe Kapitel 12.2.3.2)
  • Aushändigung von arzneimittelbezogenen Informationen für die Weiterbehandlung und Anschlussversorgung der Patientin oder des Patienten im Rahmen eines (ggf. vorläufigen) Entlassbriefs
  • Aushändigung von Patienteninformationen zur Umsetzung von Therapieempfehlungen
  • Aushändigung des Medikationsplans
  • bei Bedarf Arzneimittel-Mitgabe oder Ausstellung von Entlassrezepten
Tätigkeit
Erläuterung

Die Kliniken Maria Hilf GmbH ist akademisches Lehrkrankenhaus der Rheinisch-Westfälischen-Technischen Hochschule Aachen (RWTH). Lehraufträge bestehen auch an den Universitäten in Münster, Köln, Greifswald, Bonn, Düsseldorf, Essen, Marburg, Bochum, Hamburg und Freiburg.

Erläuterung

Medizinstudenten haben in den Klinken Maria Hilf GmbH die Möglichkeit die Famulatur und das praktische Jahr zu absolvieren. Darüber hinaus werden im Rahmen der medizinischen Ausbildung den PJ-Studenten regelmäßige Vorlesungen sowie klinikinterne und -übergreifende Fortbildungen angeboten.

Erläuterung

In den Kliniken Maria Hilf GmbH findet projektbezogene Zusammenarbeit in Form von Dissertationen, Studienarbeiten, Masterarbeiten und Projektstudium(Bachelor) mit verschiedenen Hochschulen/Universitäten im medizinischen und pflegerischen Bereich sowie in der Grundlagenforschung und Verwaltung statt.

Erläuterung

Die verschiedenen Kliniken nehmen an multizentrischen Phase-I/II-Studien sowie Studien Phase-III/IV-Studien teil bzw. initiieren und leiten diese. Es gibt studienbeauftragte Ärzte, die dafür verantwortlich sind, dass geeignete Patienten über die Möglichkeit der Studienteilnahme informiert werden.

Erläuterung

Die verschiedenen Kliniken nehmen an multizentrischen Phase-I/II-Studien sowie Studien Phase-III/IV-Studien teil bzw. initiieren und leiten diese. Es gibt studienbeauftragte Ärzte, die dafür verantwortlich sind, dass geeignete Patienten über die Möglichkeit der Studienteilnahme informiert werden.

Erläuterung

Die verschiedenen Kliniken nehmen an multizentrischen Phase-I/II-Studien sowie Studien Phase-III/IV-Studien teil bzw. initiieren und leiten diese. Es gibt studienbeauftragte Ärzte, die dafür verantwortlich sind, dass geeignete Patienten über die Möglichkeit der Studienteilnahme informiert werden.

Erläuterung

Erläuterung

Ausbildung in anderen Heilberufen
Kommentar

Kommentar

Kommentar

Kommentar

Kommentar

Kommentar

in Kooperation mit der Hochschuhe Niederrhein, Krefeld

Herr Gerhard Körn

Patientenfürsprecher

Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

Tel.: 02163-45736-
Mail: ed.flihairam@tnemeganamsteatilauq

Prof. Dr. Andreas Lahm

Vorsitzender der Geschäftsführung

Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

Tel.: 02161-892-1001
Mail: ed.flihairam@tnemeganamedrewhcseb

Frau Susanne Ropertz

Geschäftsbereichsleitung

Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

Tel.: 02161-892-5500
Mail: ed.flihairam@ztrepoR.ennasuS

Prof. Dr. med. Ullrich Graeven

Chefarzt

Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

Tel.: 02161-892-2201
Mail: ed.flihairam@1erenni

Prof. Dr. med. Herbert Sperling

Ärztlicher Direktor

Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

Tel.: 02161-892-2301
Mail: ed.flihairam@gnilreps.trebreh

Heike Hundertmark

Assistentin der Geschäftsführung

Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

Tel.: 02161-892-1001
Mail: ed.flihairam@kramtrednuh.ekieh

Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

Tel.: 02161-892-0
Fax: 02161-892-1003
Mail: ed.flihairam@ofni

Vincenza Casati-Peters

Ltd. Pflegemanagerin

Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

Tel.: 02161-892-1196
Mail: ed.flihairam@sretep-itasac.aznecniv

Birgit Gillmann

Ltd. Pflegemanagerin

Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

Tel.: 02161-892-1196
Mail: ed.flihairam@nnamllig.tigrib

Volker Bialy

Ltd. Pflegemanager

Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

Tel.: 02161-892-1196
Mail: ed.flihairam@ylaib.reklov

Prof. Dr. med. Andreas Lahm

Geschäftsführer

Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

Tel.: 02161-892-1001
Mail: ed.flihairam@fg

Herr Jürgen Hellermann

Geschäftsführer

Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

Tel.: 02161-892-1004
Mail: ed.flihairam@fg

Jürgen Hellermann

Geschäftsführer

Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

Tel.: 02161-892-1004
Mail: ed.flihairam@fg

Prof. Dr. med. Herbert Sperling

Ärztlicher Direktor

Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

Tel.: 02161-892-2301
Mail: ed.flihairam@gnilrepS.trebreH

IK: 260510666

Standortnummer: 771555000

Alte Standortnummer: 00