UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein, Campus Kiel

Klinik für Neurochirurgie

Arnold-Heller-Straße 3
24105 Kiel

Tel.: 0431-500-23600
Fax: 0431-500-23604
Mail: ed.hsku@ztiwonyS.leahciM
Mit Notfallambulanz
Anfahrt

Ärztliche Leitung

Prof. Dr. med. Michael Synowitz (Direktor)

Informationen und Leistungen der Fachabteilung

  • Vollstationäre Fallzahl: 1.936

Leistungssuche (in der Fachabteilung)


Krankheit Fallzahl
Sonstige Bandscheibenschäden - Lumbale und sonstige Bandscheibenschäden mit Radikulopathie (M51.1) 177
Sonstige Spondylopathien - Spinal(kanal)stenose - Lumbalbereich (M48.06) 105
Intrakranielle Verletzung - Traumatische subarachnoidale Blutung (S06.6) 89
Intrakranielle Verletzung - Traumatische subdurale Blutung (S06.5) 78
Rückenschmerzen - Lumboischialgie (M54.4) 75
Sonstige zerebrovaskuläre Krankheiten - Zerebrales Aneurysma und zerebrale arteriovenöse Fistel - Zerebrales Aneurysma (erworben) (I67.10) 53
Sekundäre bösartige Neubildung an sonstigen und nicht näher bezeichneten Lokalisationen - Sekundäre bösartige Neubildung des Gehirns und der Hirnhäute (C79.3) 51
Gutartige Neubildung der Meningen - Hirnhäute (D32.0) 51
Sonstige nichttraumatische intrakranielle Blutung - Nichttraumatische subdurale Blutung - Chronisch (I62.02) 44
Intrazerebrale Blutung - Intrazerebrale Blutung in die Großhirnhemisphäre, subkortikal (I61.0) 43
Behandlung Anzahl
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes (8-930) 905
Mikrochirurgische Technik (5-984) 798
Psychosoziale Interventionen: Nachsorgeorganisation: Mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden Mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden (9-401.22) 592
Quantitative Bestimmung von Parametern (3-993) 549
Schädeleröffnung über die Kalotte: Bohrlochtrepanation (5-010.2) 406
Funktionsorientierte physikalische Therapie: Funktionsorientierte physikalische Monotherapie (8-561.1) 399
Untersuchung des Liquorsystems: Liquorentnahme aus einem liegenden Katheter (1-204.5) 375
Schädeleröffnung über die Kalotte: Kraniotomie (Kalotte): Kalotte Kalotte (5-010.00) 295
Rekonstruktion der Hirnhäute: Duraplastik an der Konvexität (5-021.0) 272
Reoperation (5-983) 251

Informationen und Leistungen des Krankenhauses für alle Fachabteilungen

Weitere Informationen
  • Externe Qualitätssicherung nach Landesrecht
    Keine Teilnahme
  • Qualität bei der Teilnahme am Disease-Management-Programm (DMP)
    Keine Teilnahme
Nr. Erläuterung
CQ01 Teilnahme an QBAA Register
CQ02
CQ03
CQ05
CQ08 Teilnahme an der freiwilligen Qualitätssicherung Kinderherzchirurgie
CQ09
CQ10
CQ18
CQ23
CQ25 Teilnahme am Aortenklappen Register
CQ24
Anzahl Gruppe
395 Fachärztinnen und Fachärzte, psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten, die der Fortbildungspflicht* unterliegen
244 Anzahl derjenigen Fachärztinnen und Fachärzte aus Nr. 1, die einen Fünfjahreszeitraum der Fortbildung abgeschlossen haben und damit der Nachweispflicht unterliegen
195 Anzahl derjenigen Personen aus Nr. 2, die den Fortbildungsnachweis gemäß § 3 der G-BA-Regelungen erbracht haben
* nach den „Regelungen des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Fortbildung der Fachärztinnen und Fachärzte, der Psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten im Krankenhaus“
Tätigkeit Erläuterung
Doktorandenbetreuung
Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale / Lehrbücher
Initiierung und Leitung von uni-/ multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien
Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
Studierendenausbildung (Famulatur / Praktisches Jahr)
Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien
Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
Nr. Ausbildung in anderen Heilberufen Kommentar
HB15 Anästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA) Nur praktische Ausbildung (die theoretische Ausbildung erfolgt am Campus Lübeck). Insgesamt stehen für das UKSH an beiden Campi 60 Ausbildungsplätze zur Verfügung (20 pro Jahr).
HB16 Diätassistent und Diätassistentin Die Schule für Diätassistenz der UKSH Akademie ist am Gesundheitsforum des UKSH im CITTI–Park, Kiel angesiedelt und bietet 25 Ausbildungsplätze. Diätassistenten setzen in Kooperation mit dem Arzt die wissenschaftlichen Erkenntnisse auf dem Gebiet der allgemeinen Ernährung und speziellen Diätetik um.
HB10 Entbindungspfleger und Hebamme Hebammen sind u.a. für die Unterstützung, Beratung während Schwangerschaft, Geburt u. Wochenbett zuständig. Sie leiten u.a. eigenverantwortlich die Geburt. Der letzte Ausbildungskurs startete in 2018, da die Hebammenausbildung akademisiert wird. Im UKSH findet weiter die praktische Ausbildung statt.
HB02 Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Gesundheits- u. Kinderkrankenpfleger pflegen eigenverantwortlich kranke u. behinderte Säuglinge, Kinder u. Jugendliche. Sie sind für die Planung, Durchführung, Evaluation der Pflege zuständig. An beiden Standorten der UKSH Akademie stehen insgesamt 180 Ausbildungsplätze (pro Jahr 60) zur Verfügung.
HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Die Pflegeausbildung findet an beiden Standorten der UKSH Akademie statt (390 Ausbildungsplätze). Gesundheits- und Krankenpfleger planen, führen u. evaluieren eigenverantwortlich Pflegeinterventionen. Sie schulen, beraten Patienten und Angehörige und führen Maßnahmen auf ärztliche Anordnung durch.
HB09 Logopäde und Logopädin In Kooperation mit dem Institut für Berufliche Aus- und Fortbildung (IBAF) bietet das UKSH eine Ausbildung zur Logopädin/zum Logopäden an. Die Schüler lernen logopädische Diagnostiken, Therapien und Beratungen durchzuführen und werden so an die Berufspraxis herangeführt.
HB05 Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA) Die MTRA Schule der UKSH Akademie hat 90 Plätze und arbeitet eng mit dem UKSH zusammen. MTRA sind in den Bereichen Röntgendiagnostik, Computertomographie, Magnetresonanztomographie, Strahlentherapie, Nuklearmedizin und Dosimetrie tätig.
HB18 Notfallsanitäterinnen und –sanitäter (Ausbildungsdauer 3 Jahre) Seit 2015 gibt es die 3-Jährige Ausbildung zum Notfallsanitäter. Ein Bestandteil der Ausbildung ist ein praktischer klinischer Einsatz. Das Institut für Rettungs- und Notfallmedizin übernimmt am UKSH die Koordination dieser Ausbildungsabschnitte, unterstützt durch Praxisanleiter der UKSH Akademie.
HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Der Beruf der Operationstechnischen Angestellten verbindet die Betreuung des Patienten und das anspruchsvolle Arbeiten im OP (insgesamt 100 Ausbildungsplätze im UKSH in Kiel und Lübeck). Neben der Koordination und Praxisbetreuung im UKSH übernimmt die Akademie die überbetriebliche Ausbildung in SH.

Helga Gerhart

Beschwerdemanagerin

Arnold-Heller-Straße 3
24105 Kiel

Tel.: 0431-500-60600
Mail: ed.hsku@leik.tnemeganamedrewhcseb

Dr. med. Bärbel Christiansen

Leitung ZE Interne Krankenhaushygiene

Arnold-Heller-Straße 3
24105 Kiel

Tel.: 0431-500-16402
Mail: ed.hsku@nesnaitsirhC.lebreaB

Dr. Swantje Eisend

Leitung Apotheke, Campus Kiel

Arnold-Heller-Straße 3
24105 Kiel

Tel.: 0431-500-11910
Mail: ed.hsku@dnesie.ejtnaws