Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gGmbH

Klinik für Neurochirurgie

Thiemstrasse 111
03048 Cottbus

Tel.: 0355-46-3111
Fax: 0355-46-3112
Mail: ed.ktc@eigrurihcoruen

Ärztliche Leitung

Dr. med. Carsten Schoof (Chefarzt)

Informationen und Leistungen der Fachabteilung

  • Vollstationäre Fallzahl: 736

Leistungssuche (in der Fachabteilung)


Krankheit Fallzahl
Sonstige Bandscheibenschäden - Lumbale und sonstige Bandscheibenschäden mit Radikulopathie (M51.1) 106
Intrakranielle Verletzung - Traumatische subdurale Blutung (S06.5) 50
Sonstige Spondylopathien - Spinal(kanal)stenose - Lumbalbereich (M48.06) 49
Sonstige Spondylopathien - Spinal(kanal)stenose - Zervikalbereich (M48.02) 27
Rückenschmerzen - Lumboischialgie (M54.4) 21
Intrakranielle Verletzung - Traumatische subarachnoidale Blutung (S06.6) 20
Zervikale Bandscheibenschäden - Zervikaler Bandscheibenschaden mit Radikulopathie (M50.1) 19
Sekundäre bösartige Neubildung an sonstigen und nicht näher bezeichneten Lokalisationen - Sekundäre bösartige Neubildung des Knochens und des Knochenmarkes (C79.5) 16
Intrazerebrale Blutung - Intrazerebrale Blutung in die Großhirnhemisphäre, subkortikal (I61.0) 16
Gutartige Neubildung der Meningen - Hirnhäute (D32.0) 14
Behandlung Anzahl
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung (3-990) 641
Virtuelle 3D-Rekonstruktionstechnik (3-994) 635
Mikrochirurgische Technik (5-984) 293
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes (8-930) 121
Komplexe Akutschmerzbehandlung (8-919) 96
Inzision des Spinalkanals: Dekompression (5-033.0) 95
(8-98f.0) 83
Reoperation (5-983) 76
Zugang zur Lendenwirbelsäule, zum Os sacrum und zum Os coccygis: Flavektomie LWS: 1 Segment 1 Segment (5-032.10) 72
Andere Operationen an der Wirbelsäule: Knöcherne Dekompression des Spinalkanals: 1 Segment 1 Segment (5-839.60) 64

Informationen und Leistungen des Krankenhauses für alle Fachabteilungen

Weitere Informationen
  • Externe Qualitätssicherung nach Landesrecht
    Keine Teilnahme
Chronische Herzinsuffizienz
Nr. Erläuterung
CQ01
CQ02
CQ05
CQ10
CQ25
Anzahl Gruppe
240 Fachärztinnen und Fachärzte, psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten, die der Fortbildungspflicht* unterliegen
166 Anzahl derjenigen Fachärztinnen und Fachärzte aus Nr. 1, die einen Fünfjahreszeitraum der Fortbildung abgeschlossen haben und damit der Nachweispflicht unterliegen
125 Anzahl derjenigen Personen aus Nr. 2, die den Fortbildungsnachweis gemäß § 3 der G-BA-Regelungen erbracht haben
* nach den „Regelungen des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Fortbildung der Fachärztinnen und Fachärzte, der Psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten im Krankenhaus“
Tätigkeit Erläuterung
Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten 16 Personen (Chefärzte, Departmentleiter und zum Teil Oberärzte) erfüllen entsprechende Lehraufträge. Diese betreuen 24 CTK interne und zusätzlich 30 externe Promovenden.
Studierendenausbildung (Famulatur / Praktisches Jahr) 23 Famulanten und 23 Medizinstudenten / PJler
Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten u.a.: Universitäten: Bochum,Bonn,Berlin-Charite,Göttingen,Gießen,Halle-Wittenberg, Heidelberg,Leipzig,Marburg,Magdeburg,MC Utrecht Unikliniken: Aachen,Dresden,Essen,Frankfurt,Freiburg,Hamburg-Eppendorf,Münster,Regensburg,Schleswig-Holstein,Kiel,Köln,Rostock,Tübingen MHS: Brandenburg,Hannover
Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien SIOP PNET 5 MB (Eudra-CT Nr. 2011-004868-30); RIST-rNB-2011 (Eudra-CT Nr. 2011-004062-15); BLAST (Eudra-CT Nr. 2014-002702-21); IntReALL HR 2010 (Eudra CT Nr. 2012-000810-12)
Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien SED 001; EuroNet-PHL-C2, IntReALL SR 2010; AIEOP-BFM ALL 2017; HIT-HGG-2013; OPTIM - AIO-KHT-0117; GMALL 08/2013; GMMG-HD7; EsPhALL2017; LBL 2018; B-NHL 2013
Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale / Lehrbücher
Doktorandenbetreuung Betreuung und Unterstützung bei statistischen, ethischen und konzeptionellen Fragestellungen durch Ärzte des Klinikums und die Studienzentrale.
Nr. Ausbildung in anderen Heilberufen Kommentar
HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
HB02 Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin / Physiotherapeut und Physiotherapeutin
HB05 Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA)
HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Praktische Ausbildung der OTAs aus Klettwitz im CTK.
HB10 Entbindungspfleger und Hebamme
HB12 Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent und Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin (MTLA)

Heidelore Lichey

Patientenfürsprecherin

Thiemstrasse 111
03048 Cottbus

Tel.: 0151-26185047-
Mail: ed.ktc@nirehcerpsreufnetneitap

Susanne Ramisch

Mitarbeiterin Lob-und Beschwerdemanagement

Thiemstrasse 111
03048 Cottbus

Tel.: 0355-46-2044
Mail: ed.ktc@hcsimaR.S

Dr. med. Götz Brodermann

Geschäftsführer / Ärztlicher Direktor

Thiemstrasse 111
03048 Cottbus

Tel.: 0355-462000-
Mail: ed.ktc@gnurheufstfeahcseG

Dipl.-Pharm. Annegret Suschowk

leitende Krankenhausapothekerin

Thiemstrasse 111
03048 Cottbus

Tel.: 0355-46-2545
Mail: ed.ktc@ekehtopA