Marienkrankenhaus St. Wendel

Palliativmedizin

Am Hirschberg 1
66606 St. Wendel

Tel.: 06851-59-2001
Fax: 06851-59-2200
Mail: ed.suahneiram@dnw.vitaillap

Ärztliche Leitung

Dr. med. Marianne Meier (Leitende Ärztin)

Informationen und Leistungen der Fachabteilung

  • Vollstationäre Fallzahl: 272

Leistungssuche (in der Fachabteilung)


Krankheit Fallzahl
Krebs der Vorsteherdrüse (C61) 13
Bösartige Neubildung der Bronchien und der Lunge - Oberlappen (-Bronchus) (C34.1) 12
Bösartige Neubildung der Brustdrüse [Mamma] - Brustdrüse, nicht näher bezeichnet (C50.9) 9
Bösartige Neubildung ohne Angabe der Lokalisation - Bösartige Neubildung, primäre Lokalisation unbekannt, so bezeichnet (C80.0) 9
Mastdarmkrebs (C20) 8
Herzinsuffizienz - Rechtsherzinsuffizienz - Sekundäre Rechtsherzinsuffizienz (I50.01) 8
Hirninfarkt - Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien (I63.4) 8
Bösartige Neubildung der Bronchien und der Lunge - Bronchus oder Lunge, nicht näher bezeichnet (C34.9) 6
Bösartige Neubildung der Brustdrüse [Mamma] - Oberer äußerer Quadrant der Brustdrüse (C50.4) 6
Akutes Nierenversagen - Akutes Nierenversagen, nicht näher bezeichnet - Stadium 3 (N17.93) 6
Behandlung Anzahl
Palliativmedizinische Komplexbehandlung: Mindestens 7 bis höchstens 13 Behandlungstage (8-982.1) 115
Palliativmedizinische Komplexbehandlung: Bis zu 6 Behandlungstage (8-982.0) 64
Standardisiertes palliativmedizinisches Basisassessment (PBA) (1-774) 55
(9-984.7) 39
Palliativmedizinische Komplexbehandlung: Mindestens 14 bis höchstens 20 Behandlungstage (8-982.2) 33
(9-984.8) 32
Hochaufwendige Pflege von Erwachsenen: 37 bis 71 Aufwandspunkte: 43 bis 56 Aufwandspunkte 43 bis 56 Aufwandspunkte (9-200.01) 27
(9-984.9) 25
Hochaufwendige Pflege von Erwachsenen: 72 bis 100 Aufwandspunkte (9-200.1) 17
Hochaufwendige Pflege von Erwachsenen: 37 bis 71 Aufwandspunkte: 57 bis 71 Aufwandspunkte 57 bis 71 Aufwandspunkte (9-200.02) 16

Informationen und Leistungen des Krankenhauses für alle Fachabteilungen

Weitere Informationen
  • Externe Qualitätssicherung nach Landesrecht
    Keine Teilnahme
  • Qualität bei der Teilnahme am Disease-Management-Programm (DMP)
    Keine Teilnahme
  • Umsetzung von Beschlüssen des G-BA zur Qualitätssicherung
    Keine Teilnahme
Anzahl Gruppe
46 Fachärztinnen und Fachärzte, psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten, die der Fortbildungspflicht* unterliegen
37 Anzahl derjenigen Fachärztinnen und Fachärzte aus Nr. 1, die einen Fünfjahreszeitraum der Fortbildung abgeschlossen haben und damit der Nachweispflicht unterliegen
37 Anzahl derjenigen Personen aus Nr. 2, die den Fortbildungsnachweis gemäß § 3 der G-BA-Regelungen erbracht haben
* nach den „Regelungen des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Fortbildung der Fachärztinnen und Fachärzte, der Psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten im Krankenhaus“
Tätigkeit Erläuterung
Studierendenausbildung (Famulatur / Praktisches Jahr)
Nr. Ausbildung in anderen Heilberufen Kommentar
HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Die theoretische Ausbildung erfolgt in der Verbundschule für Gesundheits- und Pflegeberufe der Marienhaus GmbH im Saarland am Standort Lebach.

Hermann Lissmann

Patientenfürsprecher

Am Hirschberg 1
66606 St. Wendel

Tel.: 06851-5901-
Mail: ed.suahneiram@dnw.ofni

Hildegard Marx

Krankenhausoberin

Am Hirschberg 1
66606 St. Wendel

Tel.: 06851-59-1200
Mail: ed.suahneiram@dnw.ofni

Dres. Dr. Martin Bier Dr. Robert Liszka

Ärztliche Direktoren im Kollegialsystem

Am Hirschberg 1
66606 St. Wendel

Tel.: 06851-59-1392
Mail: ed.suahneiram@dnw.eisehtseana

Dr. Martin Bier

Ärztlicher Direktor im Kollegialsystem

Am Hirschberg 1
66606 St. Wendel

Tel.: 06851-59-1391
Mail: ed.dnw-hkm@dnw.ofni