Marienkrankenhaus St. Wendel

Besondere apparative Ausstattung

Ausstattung Erläuterung Notfall­verfügbarkeit 24h
Hirnstrommessung Wird an allen Narkosearbeitsplätzen zur Überwachung und Steuerung der Narkosetiefe eingesetzt. Ja
Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten) Ja
Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen Kooperation mit Radiologischer Praxis am Marienkrankenhaus Ja
Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik Ja
Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse Ja
Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektro-magnetischer Wechselfelder Kooperation mit Radiologischer Praxis am Marienkrankenhaus Nein