Knappschaftsklinikum Saar GmbH, Krankenhaus Püttlingen

Neurologie

In der Humes 35
66346 Püttlingen

Tel.: 06898-552311
Fax: 06898-552072
Mail: ed.raaskk@negniltteup.eigoloruen
Mit Notfallambulanz
Anfahrt

Ärztliche Leitung

Dr. Jürgen Guldner (Chefarzt)

Informationen und Leistungen der Fachabteilung

  • Vollstationäre Fallzahl: 3.032

Leistungssuche (in der Fachabteilung)


Krankheit Fallzahl
Sonstige zerebrovaskuläre Krankheiten - Sonstige näher bezeichnete zerebrovaskuläre Krankheiten - Sonstige näher bezeichnete zerebrovaskuläre Krankheiten (I67.88) 195
Hirninfarkt - Hirninfarkt durch nicht näher bezeichneten Verschluss oder Stenose zerebraler Arterien (I63.5) 139
Hirninfarkt - Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien (I63.4) 110
Zerebrale transitorische Ischämie und verwandte Syndrome - Arteria-carotis-interna-Syndrom (halbseitig) - Komplette Rückbildung innerhalb von 1 bis 24 Stunden (G45.12) 108
Störungen des Ganges und der Mobilität - Immobilität (R26.3) 104
Schwindel oder Taumel (R42) 75
Anfallsartige, kurz dauernde Bewusstlosigkeit (=Ohnmacht) und Zusammensinken (R55) 73
Störungen der Vestibularfunktion - Benigner paroxysmaler Schwindel (H81.1) 72
Sonstige Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens, anderenorts nicht klassifiziert - Zervikozephales Syndrom (M53.0) 69
Epilepsie - Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit komplexen fokalen Anfällen (G40.2) 65
Behandlung Anzahl
Neurographie (1-206) 2.679
Native Computertomographie des Schädels (3-200) 2.555
Elektroenzephalographie [EEG]: Routine-EEG (10/20 Elektroden) (1-207.0) 2.360
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung (3-990) 1.715
Virtuelle 3D-Rekonstruktionstechnik (3-994) 1.424
Native Magnetresonanztomographie des Schädels (3-800) 1.214
Komplexe differenzialdiagnostische Sonographie des Gefäßsystems mit quantitativer Auswertung (3-035) 1.174
Registrierung evozierter Potentiale: Somatosensorisch [SSEP] (1-208.2) 1.124
Funktionsorientierte physikalische Therapie: Funktionsorientierte physikalische Monotherapie (8-561.1) 954
Registrierung evozierter Potentiale: Motorisch [MEP] (1-208.4) 631

Informationen und Leistungen des Krankenhauses für alle Fachabteilungen

Weitere Informationen
  • Externe Qualitätssicherung nach Landesrecht
    Keine Teilnahme
Koronare Herzkrankheit (KHK)
Anzahl Gruppe
63 Fachärztinnen und Fachärzte, psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten, die der Fortbildungspflicht* unterliegen
49 Anzahl derjenigen Fachärztinnen und Fachärzte aus Nr. 1, die einen Fünfjahreszeitraum der Fortbildung abgeschlossen haben und damit der Nachweispflicht unterliegen
38 Anzahl derjenigen Personen aus Nr. 2, die den Fortbildungsnachweis gemäß § 3 der G-BA-Regelungen erbracht haben
* nach den „Regelungen des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Fortbildung der Fachärztinnen und Fachärzte, der Psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten im Krankenhaus“
Tätigkeit Erläuterung
Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Lehrtätigkeit Ärztekammer des Saarlandes in der Weiterbildung Palliativmedizin Lehrtätigkeit an der Katharina Kasper Akademie Dernbach in der Weiterbildung Palliativmedizin
Studierendenausbildung (Famulatur / Praktisches Jahr) Ziel in der Lehre ist die umfangreiche klinische Ausbildung der Studenten (10 PJ-Studenten pro Jahr) zu Ärzten sowie das Einbringen der klinischen Kompetenzen in den letzten Studienabschnitt.
Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Das KK Püttlingen ist akademisches Lehrkrankenhaus der medizinischen Fakultät der Universität des Saarlandes und bildet in diesem Rahmen Studenten des praktischen Jahres aus. Eine weitere Zusammenarbeit erfolgt mit der Hochschule Saarbrücken (HTW) und BAGSS.
Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien Die Rh. Abt. beteiligt sich an multizentrischen, randomisierten Doppelblindstudien zu Medikamenten und Therapien. Es werden klinische Studien der Phasen II - IV durchgeführt, sowie an nichtinterventionellen Studien und Registern teilgenommen.
Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien Die Rheumatologische Abteilung beteiligt sich an mehreren randomisierten Doppelblindstudien zu Medikamenten. Es werden klinische Studien der Phasen III-IV durchgeführt, sowie an nichtinterventionelle Studien und Registern teilgenommen.
Nr. Ausbildung in anderen Heilberufen Kommentar
HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Eigene Krankenpflegeschule
HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Praktische Ausbildung
HB13 Medizinisch-technischer Assistent für Funktionsdiagnostik und Medizinisch-technische Assistentin für Funktionsdiagnostik (MTAF) Gefäßassistent, praktische Ausbildung
HB17 Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin
HB18 Notfallsanitäterinnen und –sanitäter (Ausbildungsdauer 3 Jahre)

Lothar Feld

Patientenfürsprecher

In der Humes 35
66346 Püttlingen

Tel.: 06806-81263-
Mail: ed.enilno-t@dlef.rahtol

Mario Schüller

Krankenhausdirektor

In der Humes 35
66346 Püttlingen

Tel.: 06898-55-3281
Mail: ed.raaskk@negniltteup.gnutlawrev

Dr. Marion Bolte

Stellvertretende Ärztliche Direktorin, Chefärztin Anästhesie

In der Humes 35
66346 Püttlingen

Tel.: 06898-55-2358
Mail: ed.raaskk@negniltteup.eisehtseana

Ailke Sophie Gerstner-Schmidt

Leitung der Apotheke

In der Humes 35
66346 Püttlingen

Tel.: 06898-55-3311
Mail: ed.raaskk@tdimhcS-rentsreG.eihpoSekliA

Anja Eisermann (2018), ab 01.09.2019 Ailke Sophie Gerstner-Schmidt

Leitung der Apotheke

In der Humes 35
66346 Püttlingen

Tel.: 06898-553311-
Mail: ed.raaskk@tdimhcS-rentsreG.eihpoSekliA