Knappschaftsklinikum Saar GmbH, Krankenhaus Püttlingen

Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung

Qualitätsmanagement

Leiterin Qualitätsmanagement

Anna Maria Strauß

Tel.: 06898-55-3208
Mail: ed.raaskk@ssuarts.airam-annA

Ein Steuerkreis ist implementiert. Dieser versteht sich als Bindeglied u. Multiplikator zur Durchdringung des Qualitätsgedankens im gesamten Haus. Mitglieder sind die Ärztliche Direktorin, der Pflegedirektor, der Verwaltungsdirektor, ein Mitglied des Betriebsrats und das Qualitätsmanagement.

Tagungsfrequenz: andere Frequenz

Risikomanagement

Leiterin Qualitätsmanagement

Anna Maria Strauß

Tel.: 06898-55-3208
Mail: ed.raaskk@ssuarts.airam-annA

Betriebsleitung, Risikomanagement-Beauftragter, Qualitätsmmanagement-Beauftragte, CIRS-Beauftragte, Beauftragte für das Beschwerdemanagement, Betriebsrat

Tagungsfrequenz: andere Frequenz

Instrumente und Maßnahmen im Risikomanagement

Nr. Erläuterung
RM01

Übergreifende Qualitäts- und/oder Risikomanagement-Dokumentation (QM/RM-Dokumentation) liegt vor

Übergreifende QM/RM-Dokumentation ist vorhanden. Die Dokumente haben jeweils einen verschiedenen Stand. Systematische Überprüfung im Rahmen der KTQ-Rezertifizierung im Januar 2020 (01.01.2020)

RM02

Regelmäßige Fortbildungs- und Schulungsmaßnahmen

RM03

Mitarbeiterbefragungen

RM04

Klinisches Notfallmanagement

Interner Aushang; Reanimationsablauf mit AED-FRED (Einhelfermodell, Zweihelfermodell) Interner Aushang: Reanimationsmanagement Ärzte (Erwachsene) (01.11.2015)

RM05

Schmerzmanagement

Übergreifende QM/RM-Dokumentation ist vorhanden. Die Dokumente haben jeweils einen verschiedenen Stand. Systematische Überprüfung im Rahmen der KTQ-Rezertifizierung im Januar 2020 (01.01.2020)

RM06

Sturzprophylaxe

Übergreifende QM/RM-Dokumentation ist vorhanden. Die Dokumente haben jeweils einen verschiedenen Stand. Systematische Überprüfung im Rahmen der KTQ-Rezertifizierung im Januar 2020 (01.01.2020)

RM07

Nutzung eines standardisierten Konzepts zur Dekubitusprophylaxe (z.B. „Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege“)

Pflegestandard “Dekubitusprophylaxe” und Einsatz einer EDV-gestützten Risikoskala mit regelmäßiger Wiederholung während des stationären Aufenthaltes, Handlungsempfehlungen zu den Risikowertebereichen der "Dekubitus-Risikoerfassung Püttlingen" (11.11.2019)

RM08

Geregelter Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen

Übergreifende QM/RM-Dokumentation ist vorhanden. Die Dokumente haben jeweils einen verschiedenen Stand. Systematische Überprüfung im Rahmen der KTQ-Rezertifizierung im Januar 2020 (01.01.2020)

RM09

Geregelter Umgang mit auftretenden Fehlfunktionen von Geräten

Der Umgang mit auftretenden Fehlfunktionen von Medizinprodukten sowie von Vorkommnissen ist in einer "Geschäftsordnung Medizinproduktegesetz" geregelt. (30.04.2019)

RM10

Strukturierte Durchführung von interdisziplinären Fallbesprechungen /-konferenzen

Fallbesprechung Konferenz

  • Qualitätszirkel
  • Tumorkonferenzen
  • Mortalitäts- und Morbiditätskonferenzen
  • Palliativbesprechungen
RM12

Verwendung standardisierter Aufklärungsbögen

RM13

Anwendung von standardisierten OP-Checklisten

RM14

Präoperative Zusammenfassung vorhersehbarer kritischer OP-Schritte, OP-Zeit und erwartetem Blutverlust

Übergreifende QM/RM-Dokumentation ist vorhanden. Die Dokumente haben jeweils einen verschiedenen Stand. Systematische Überprüfung im Rahmen der KTQ-Rezertifizierung im Januar 2020 (01.01.2020)

RM15

Präoperative, vollständige Präsentation notwendiger Befunde

Die Vollständigkeit notwendiger Befunde wird durch die Verwendung abteilungsspezifischer Checklisten und mittels OP-Checkliste gewährleistet (01.08.2020)

RM16

Vorgehensweise zur Vermeidung von Eingriffs- und Patientenverwechselungen

Einsatz einer OP-Checkliste (Markierung des OP-Gebietes) und eines Patientenarmbandes. (13.02.2018)

RM17

Standards für Aufwachphase und postoperative Versorgung

Übergreifende QM/RM-Dokumentation ist vorhanden. Die Dokumente haben jeweils einen verschiedenen Stand. Systematische Überprüfung im Rahmen der KTQ-Rezertifizierung im Januar 2020 (01.01.2020)

RM18

Entlassungsmanagement

Übergreifende QM/RM-Dokumentation ist vorhanden. Die Dokumente haben jeweils einen verschiedenen Stand. Systematische Überprüfung im Rahmen der KTQ-Rezertifizierung im Januar 2020 (01.01.2020)

Fehlermeldesysteme

Tagungsgremium

Tagungsfrequenz: bei Bedarf

Maßnahmen

Sicherheits-Checkliste im OP, Patientenidentifikationsarmbänder, Time-out im OP, Präoperative Markierungen des Eingriffsortes, Zählkontrollen im OP Risikogruppenscreening MRE nach Profil, Screening aller Patienten auf MRSA, Checkliste Aufnahmescreening multiresistente Erreger, Dekolonisierung vor elektiven Eingriffen, Risikoeinschätzung für Stürze bei der Aufnahme u. Maßnahmen zur Sturzprophylaxe, Einsatz eines elektronischen Arzneimittelportals (AID), mobile Notrufsignalgeber


Nr. Erläuterung
IF01

Dokumentation und Verfahrensanweisungen zum Umgang mit dem Fehlermeldesystem liegen vor

Stand: 01.07.2020

IF02

Interne Auswertungen der eingegangenen Meldungen

erfolgt monatlich

IF03

Schulungen der Mitarbeiter zum Umgang mit dem Fehlermeldesystem und zur Umsetzung von Erkenntnissen aus dem Fehlermeldesystem

erfolgt halbjährlich

Tagungsgremium

Tagungsfrequenz: monatlich


Nr. Erläuterung
EF02

CIRS Berlin (Ärztekammer Berlin, Bundesärztekammer, Kassenärztliche Bundesvereinigung)