Klinikum Niederlausitz GmbH

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Krankenhausstraße 10
01968 Senftenberg

Tel.: 03573-75-2401
Fax: 03573-75-2402
Mail: ed.ztisualredein-mukinilk@tuhtub.samoht
Mit Notfallambulanz
Anfahrt

Ärztliche Leitung

Dr. med. Thomas Buthut (Chefarzt)

Informationen und Leistungen der Fachabteilung

  • Vollstationäre Fallzahl: 1.123

Leistungssuche (in der Fachabteilung)


Krankheit Fallzahl
Hernia inguinalis - Hernia inguinalis, einseitig oder ohne Seitenangabe, ohne Einklemmung und ohne Gangrän - Nicht als Rezidivhernie bezeichnet (K40.90) 116
Mastdarmkrebs (C20) 101
Cholelithiasis - Gallenblasenstein mit sonstiger Cholezystitis - Ohne Angabe einer Gallenwegsobstruktion (K80.10) 100
Bösartige Neubildung des Kolons - Colon sigmoideum (C18.7) 88
Divertikulose des Darmes - Divertikulose des Dickdarmes ohne Perforation oder Abszess - Divertikulitis des Dickdarmes ohne Perforation, Abszess oder Angabe einer Blutung (K57.32) 42
Cholelithiasis - Gallenblasenstein mit akuter Cholezystitis - Ohne Angabe einer Gallenwegsobstruktion (K80.00) 32
Akute Appendizitis - Akute Appendizitis mit lokalisierter Peritonitis - Akute Appendizitis mit lokalisierter Peritonitis ohne Perforation oder Ruptur (K35.30) 25
Divertikulose des Darmes - Divertikulose des Dickdarmes mit Perforation und Abszess - Divertikulitis des Dickdarmes mit Perforation und Abszess, ohne Angabe einer Blutung (K57.22) 24
Bösartige Neubildung des Kolons - Flexura coli sinistra [lienalis] (C18.5) 21
Abszess in der Anal- und Rektalregion - Analabszess (K61.0) 20
Behandlung Anzahl
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes (8-930) 124
Cholezystektomie: Einfach, laparoskopisch: Ohne laparoskopische Revision der Gallengänge Ohne laparoskopische Revision der Gallengänge (5-511.11) 118
Mittelgradig komplexe und intensive Blockchemotherapie: 2 Tage: 2 Medikamente 2 Medikamente (8-543.22) 111
Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße: Legen (8-831.0) 105
Verschluss einer Hernia inguinalis: Mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Laparoskopisch transperitoneal [TAPP] Laparoskopisch transperitoneal [TAPP] (5-530.31) 85
(5-98c.0) 80
Andere Immuntherapie: Mit modifizierten Antikörpern (8-547.1) 79
Intravenöse Anästhesie (8-900) 75
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf mit Messung des zentralen Venendruckes: Ohne kontinuierliche reflektionsspektrometrische Messung der zentralvenösen Sauerstoffsättigung (8-931.0) 61
Appendektomie: Laparoskopisch: Absetzung durch Klammern (Stapler) Absetzung durch Klammern (Stapler) (5-470.11) 58

Informationen und Leistungen des Krankenhauses für alle Fachabteilungen

Weitere Informationen
  • Externe Qualitätssicherung nach Landesrecht
    Keine Teilnahme
  • Qualität bei der Teilnahme am Disease-Management-Programm (DMP)
    Keine Teilnahme
Anzahl Gruppe
40 Fachärztinnen und Fachärzte, psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten, die der Fortbildungspflicht* unterliegen
12 Anzahl derjenigen Fachärztinnen und Fachärzte aus Nr. 1, die einen Fünfjahreszeitraum der Fortbildung abgeschlossen haben und damit der Nachweispflicht unterliegen
10 Anzahl derjenigen Personen aus Nr. 2, die den Fortbildungsnachweis gemäß § 3 der G-BA-Regelungen erbracht haben
* nach den „Regelungen des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Fortbildung der Fachärztinnen und Fachärzte, der Psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten im Krankenhaus“
Tätigkeit Erläuterung
Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Chefärzte, Oberärzte und andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums sind direkt in den Vorlesungsbetrieb der Brandenburgischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) Cottbus eingebunden. Ebenso findet durch sie die Anleitung der Studenten der MHB im Praxisseminar in unserer Klinik statt.
Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Ausgewählte Studentinnen und Studenten erhalten die Möglichkeit nach Absolvierung eines mehrmonatigen Praktikums in Diplom-, Bachelor- und Masterarbeiten ihre erworbenen Kenntnisse zu dokumentieren.
Studierendenausbildung (Famulatur / Praktisches Jahr) - Angebot von Famulaturen - Angebot von diversen Praktikas beispielsweise zur Vorbereitung eines Studiums oder einer Ausbildung
Doktorandenbetreuung
Nr. Ausbildung in anderen Heilberufen Kommentar
HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin In der staatlich anerkannten CampusSchule Lausitz werden Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger ausgebildet. Die Schüler erhalten von Praxisanleitern u. Mentoren begleitet im Klinikum auch ihre praktische Ausbildung. Koop. mit Pflegeeinrichtungen u. Sozialstationen bestehen.
HB06 Ergotherapeut und Ergotherapeutin Angebot der praktischen Ausbildung
HB09 Logopäde und Logopädin Angebot der praktischen Ausbildung
HB05 Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA) in Kooperation mit der Medizinischen Fachschule Cottbus, regelmäßige Praktika im Rahmen der Ausbildung im Klinikum
HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Die theoretische Ausbildung erfolgt in der CampusSchule Lausitz. Für Mitarbeiter wird die praktische Ausbildung im Klinikum und im Rahmen von Verträgen mit externen Gesundheitseinrichtungen organisiert.
HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin / Physiotherapeut und Physiotherapeutin Angebot der praktischen Ausbildung/Studium (Praktikum)
HB16 Diätassistent und Diätassistentin Angebot der praktischen Ausbildung (Praktikum)
HB17 Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin Angebot der praktischen Ausbildung (Praktikum)
HB13 Medizinisch-technischer Assistent für Funktionsdiagnostik und Medizinisch-technische Assistentin für Funktionsdiagnostik (MTAF) Angebot der praktischen Ausbildung (Praktikum)
HB12 Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent und Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin (MTLA) in Kooperation mit der Medizinischen Fachschule Cottbus, regelmäßige Praktika im Rahmen der Ausbildung im Klinikum

Marianne Siwik

Unabhängige Patientenfürsprecherin

Krankenhausstraße 10
01968 Senftenberg

Tel.: 03573-75-1436
Mail: ed.ztisualredein-mukinilk@rehcerpsreufnetneitap

Marion Fränkel

Mitarbeiterin Qualitätsmanagement

Krankenhausstraße 10
01968 Senftenberg

Tel.: 03573-75-1111
Mail: ed.ztisualredein-mukinilk@leknearf.noiram

Dr. med. Thomas Buthut

Leiter Institut für Krankenhaushygiene

Krankenhausstraße 10
01968 Senftenberg

Tel.: 03573-75-1070
Mail: ed.ztisualredein-mukinilk@tuhtub.samoht

Anke Wangerin

Fachapothekerin für Klinische Pharmazie

Krankenhausstraße 10
01968 Senftenberg

Tel.: 03546-754665-
Mail: ed.sd-mukinilk@niregnaW.A