Zurück zu den Suchergebnissen

Universitätsklinikum Augsburg - Medizincampus

Universitätsklinikum Augsburg - Medizincampus
Universitätsklinikum Augsburg - Medizincampus

Stenglinstr. 2
86156 Augsburg

Tel.: 0821-400-01
Fax: 0821-400-4585
Mail: ed.grubsgua-ku@ofni

Das Universitätsklinikum Augsburg ist an zwei Standorten in Augsburg zu Hause - am Standort Medizincampus in der Stenglinstraße (Kriegshaber) und am Standort...

mehr
  • Anzahl Betten: 1.531
  • Anzahl der Fachabteilungen: 25
  • Vollstationäre Fallzahl: 59.244
  • Teilstationäre Fallzahl: 2.897
  • Ambulante Fallzahl: 239.867
  • Krankenhausträger: Freistaat Bayern
  • Art des Trägers: öffentlich
  • Universitätsklinikum
  • Akademisches Lehrkrankenhaus
Weitere Informationen
Bezeichnung
Teilnahme externe Qualitätssicherung ja
Brustkrebs

Teilnahme ab dem 04.11.2020

Erbrachte Menge 20
Ausnahme? Keine Ausnahme
Die Covid 19 Pandemie ist als Umstand für das Nichterreichen der Mindestmenge zu werten. So wurde dem Umstand Rechnung zu tragen, dass während der Hochphase der Corona-Pandemie das Lebendspendeprogramm komplett eingestellt wurde, weil zum einen die Intensivkapazitäten für die postoperative Überwachung der Empfänger fehlten, und es unter Berücksichtigung dieses besonders schützenswerten Patientenklientels jegliches Infektionsrisiko - sowohl für Spender wie auch Empfänger - auszuschließen galt.
Erbrachte Menge 35
Ausnahme? Keine Ausnahme
Das Universitätsklinikum Augsburg war vorrangig für die Versorgung der Covid 19 erkrankten Patienten zuständig, was neben einer erheblichen Reduzierung der Sprechstundenkapazitäten auch zu Verschiebungen und Absagen von elektiven Behandlungen geführt hat.
Erbrachte Menge 33
Ausnahme? Keine Ausnahme
Erbrachte Menge 64
Ausnahme? Keine Ausnahme
Erbrachte Menge 73
Ausnahme? Keine Ausnahme
Erbrachte Menge 46
Ausnahme? Keine Ausnahme
Gesamtergebnis Prognosedarlegung: ja
Leistungsmenge Berichtsjahr: 20
Leistungsmenge Prognosejahr: 23
Prüfung Landesverbände? ja
Ausnahmetatbestand? nein
Ergebnis der Prüfung der Landesbehörden? nein
Übergangsregelung? nein
Gesamtergebnis Prognosedarlegung: ja
Leistungsmenge Berichtsjahr: 35
Leistungsmenge Prognosejahr: 29
Prüfung Landesverbände? ja
Ausnahmetatbestand? nein
Ergebnis der Prüfung der Landesbehörden? nein
Übergangsregelung? nein
Gesamtergebnis Prognosedarlegung: ja
Leistungsmenge Berichtsjahr: 33
Leistungsmenge Prognosejahr: 24
Prüfung Landesverbände? ja
Ausnahmetatbestand? nein
Ergebnis der Prüfung der Landesbehörden? nein
Übergangsregelung? nein
Gesamtergebnis Prognosedarlegung: ja
Leistungsmenge Berichtsjahr: 64
Leistungsmenge Prognosejahr: 62
Prüfung Landesverbände? ja
Ausnahmetatbestand? nein
Ergebnis der Prüfung der Landesbehörden? nein
Übergangsregelung? nein
Gesamtergebnis Prognosedarlegung: ja
Leistungsmenge Berichtsjahr: 73
Leistungsmenge Prognosejahr: 87
Prüfung Landesverbände? ja
Ausnahmetatbestand? nein
Ergebnis der Prüfung der Landesbehörden? nein
Übergangsregelung? nein
Gesamtergebnis Prognosedarlegung: ja
Leistungsmenge Berichtsjahr: 46
Leistungsmenge Prognosejahr: 53
Prüfung Landesverbände? ja
Ausnahmetatbestand? nein
Ergebnis der Prüfung der Landesbehörden? nein
Übergangsregelung? nein
Nr. Erläuterung
CQ05 Maßnahmen zur Qualitätssicherung der Versorgung von Früh- und Reifgeborenen – Perinatalzentrum LEVEL 1
CQ02 Maßnahmen zur Qualitätssicherung für die stationäre Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit hämato-onkologischen Krankheiten
CQ01 Maßnahmen zur Qualitätssicherung für die stationäre Versorgung bei der Indikation Bauchaortenaneurysma
CQ18 Maßnahmen zur Qualitätssicherung der Positronenemissionstomographie bei Patientinnen und Patienten mit Hodgkin-Lymphomen und aggressiven Non-Hodgkin-Lymphomen zum Interim-Staging nach bereits erfolgter Chemotherapie zur Entscheidung über die Fortführung d
CQ25 Maßnahmen zur Qualitätssicherung bei der Durchführung von minimalinvasiven Herzklappeninterventionen gemäß § 136 Absatz 1 Satz 1 Nummer 2 für nach § 108 SGB V zugelassene Krankenhäuser
CQ24 Maßnahmen zur Qualitätssicherung der allogenen Stammzelltransplantation bei Multiplem Myelom
  • Klärender Dialog abgeschlossen: nein
  • Klärender Dialog nicht abgeschlossen: nein
  • Keine Teilnahme am klärenden Dialog: nein
  • Mitteilung über Nichterfüllung der pflegerischen Versorgung ist nicht erfolgt: ja
Anzahl Gruppe
455 Fachärztinnen und Fachärzte, psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten, die der Fortbildungspflicht* unterliegen
17 Anzahl derjenigen Fachärztinnen und Fachärzte aus Nr. 1, die einen Fünfjahreszeitraum der Fortbildung abgeschlossen haben und damit der Nachweispflicht unterliegen
10 Anzahl derjenigen Personen aus Nr. 2, die den Fortbildungsnachweis gemäß § 3 der G-BA-Regelungen erbracht haben
* nach den „Regelungen des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Fortbildung der Fachärztinnen und Fachärzte, der Psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten im Krankenhaus“
  • Arzneimittelkommission

QM-Dokumentation

15.10.2020

  • Bereitstellung einer geeigneten Infrastruktur zur Sicherstellung einer fehlerfreien Zubereitung
  • Zubereitung durch pharmazeutisches Personal
  • Anwendung von gebrauchsfertigen Arzneimitteln bzw. Zubereitungen
  • Vorhandensein von elektronischen Systemen zur Entscheidungsunterstützung (z.B. Meona®, Rpdoc®, AIDKlinik®, ID Medics® bzw. ID Diacos® Pharma)
  • Fallbesprechungen
  • Maßnahmen zur Vermeidung von Arzneimittelverwechslung
  • Spezielle AMTS-Visiten (z. B. pharmazeutische Visiten, antibiotic stewardship, Ernährung)
  • Teilnahme an einem einrichtungsübergreifenden Fehlermeldesystem (siehe Kapitel 12.2.3.2)
  • Aushändigung von arzneimittelbezogenen Informationen für die Weiterbehandlung und Anschlussversorgung der Patientin oder des Patienten im Rahmen eines (ggf. vorläufigen) Entlassbriefs
  • Aushändigung von Patienteninformationen zur Umsetzung von Therapieempfehlungen
  • Aushändigung des Medikationsplans
  • bei Bedarf Arzneimittel-Mitgabe oder Ausstellung von Entlassrezepten
Tätigkeit
Erläuterung

Die habilitierten Direktorinnen und Direktoren der Kliniken nehmen regelmäßig ihre Vorlesungsverpflichtungen an der Medizinischen Fakultät sowie in anderen Strukturen wahr. Viele Führungskräfte sind zusätzlich Mitglied in wissenschaftlichen Fachgesellschaften und in Gremien bzw. im Vorsitz tätig.

Erläuterung

Mitarbeiter des Hauses nehmen Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen wahr. In den BFS werden Lehramtsstudenten betreut und leisten ihr Referendariat ab. Studenten versch. Pflege- und anderer Hochschulen werden im Praktikum und zur Erstellung Ihrer Bachelor- bzw. Masterarbeiten begleitet.

Erläuterung

Viele Führungskräfte und ärztliche Mitarbeiter publizieren in wissenschaftlichen Journalen. Auch in der Publikation von medizinischen und medizindidaktischen Lehrbüchern bestehen rege Aktivitäten.

Erläuterung

Viele Kliniken nehmen an klinischen Studien, nationalen und internationalen Forschungsvorhaben teil, die in den jeweiligen Studienzentren stattfinden. Auch beteiligt sich das UKA in Versorgungsforschung (Bsp. Herzinfarktregister Augsburg (HIRA)).

Erläuterung

Zahlreiche Kliniken und Institute nehmen an nationalen und internationalen Forschungsvorhaben teil.

Erläuterung

Es werden Ausbildungsplätze für Studenten im "Praktischen Jahr" zur Verfügung gestellt. Es ist ein bayernweit anerkanntes Repetitorium für Studenten im Praktischen Jahr eingerichtet (MediKA). Für Studenten wird Kleingruppenunterricht bzw. Unterricht am Krankenbett angeboten.

Erläuterung

Einzelne Kliniken des Universitätsklinikums Augsburg beteiligen sich an multizentrischen Phase-I/II-Studien.

Erläuterung

Viele Kliniken/Institute beteiligten sich an multizentr. Phase-III/IV-Studien. Die Klinik für Diagn./Interv. Radiologie u. Neuroradiologie ist am Augsburger Studienzentrum der "Nationalen Kohorte (NAKO)" - einem von bundesweit 80 - beteiligt, welches somit das 6. Zentrum mit MRT-Diagnostik ist.

Erläuterung

(s. unter FL02: Dozenturen - Lehrbeauftragungen) In einer Vielzahl von Kliniken werden von habilitierten Ärztinnen und Ärzten Doktoranden betreut.

Ausbildung in anderen Heilberufen
Kommentar

Die Berufsfachschule für Krankenpflege/Pflege hat 330 Ausbildungsplätze. Mit dem Schuljahr 2020/21 wird das Pflegeberufegesetz zur Ausbildung von Pflegefachfrauen/-männern umgesetzt. Der in Kooperation mit der Hochschule München durchgeführte duale Studiengang Pflege wird nicht mehr angeboten.

Kommentar

Das Universitätsklinikum Augsburg bietet die Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in seit dem Schuljahr 2020/2021 wegen der Umsetzung des Pflegeberufegesetzes nicht mehr an. Noch in Ausbildung befindliche SchülerInnen werden die Ausbildung voraussichtlich 2022 beenden.

Kommentar

Das Universitätsklinikum Augsburg bietet an der Berufsfachschule für Hebammen und Entbindungspfleger mit derzeit 40 Plätzen die Ausbildung zur Hebamme/zum Entbindungspfleger an. In Kooperation mit der HS Osnabrück ermöglicht die BFS zudem, den Bachelorstudiengang Midwifery (B.Sc.) zu absolvieren.

Kommentar

Das Universitätsklinikum Augsburg betreibt eine Berufsfachschule für Physiotherapie mit insgesamt 78 Ausbildungsplätzen. Die Berufsfachschule kooperiert im Bachelorstudiengang Physiotherapie mit der Ostbayerisch techn. Hochschule (OTH) Regensburg.

Kommentar

Örtlich angebunden befindet sich im Schulzentrum des Universitätsklinikums Augsburg die Berufsfachschule für Logopädie. Diese steht unter der Trägerschaft des Bezirks Schwaben. Verschiedene Ressourcen werden hier gemeinsam genutzt.

Kommentar

Am Universitätsklinikum Augsburg ist eine Schule für Operationstechnische Assistenz (OTA) angeschlossen. Die dreijährige, von der Deutschen Krankenhausgesellschaft anerkannte Ausbildung, umfasst 1.600 theoretische und 3.000 praktische Ausbildungsstunden.

Kommentar

Seit dem Schuljahr 2020/2021 ist am Universitätsklinikum Augsburg eine Schule für Anästhesietechnische Assistenz (ATA) angeschlossen. Die dreijährige, von der Deutschen Krankenhausgesellschaft anerkannte Ausbildung, umfasst 1.600 theoretische und 3.000 praktische Ausbildungsstunden.

Kommentar

Die Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe bietet insgesamt 26 Ausbildungsplätze zur Ausbildung von staatl. anerkannten Pflegefachhelfern (Krankenpflege) an.

Kommentar

In der Ausbildung zum medizinisch-technischen Radiologieassistenten fungiert das Universitätsklinikum Augsburg als praktischer Einsatzort für die Berufsfachschulen in Kempten und Ingolstadt.

Kommentar

Das Universitätsklinikum Augsburg kooperiert in der Ausbildung von MTLAs mit der MTLA-Schule Augsburg und bietet jährlich bis zu 10 Ausbildungsplätze an. Die praktischen Ausbildungsphasen absolvieren die Auszubildenden in den jeweiligen Instituten und Labore des Klinikums.

Kommentar

Die Berufsfachschule für Krankenpflege/Pflege hat 330 Ausbildungsplätze. Mit dem Schuljahr 2020/21 wird das Pflegeberufegesetz zur Ausbildung von Pflegefachfrauen/-männern umgesetzt. Zur Sicherstellung der praktischen Ausbildung besteht ein Kooperationsnetzwerk mit rund 80 Einrichtungen.

Dr. Sabine von Mutius

Patientenfürsprecherin

Stenglinstr. 2
86156 Augsburg

Tel.: 0821-400-4079
Mail: ed.grubsgua-ku@rehcerpsreufnetneitap

Volker Büchler

Beschwerdemanager

Stenglinstr. 2
86156 Augsburg

Tel.: 0821-400-4094
Mail: ed.grubsgua-ku@relhceub.reklov

Holger Jegust

Leiter Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement

Stenglinstr. 2
86156 Augsburg

Tel.: 0821-400-4752
Mail: ed.grubsgua-ku@tsugej.regloh

Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Beyer

Ärztlicher Direktor

Stenglinstr. 2
86156 Augsburg

Tel.: 0821-400-4102
Mail: ed.grubsgua-ku@rotkerid.rehciltzrea

Prof. Dr. Dr. Michael Beyer

Ärztlicher Direktor

Stenglinstr. 2
86156 Augsburg

Tel.: 0821-400-4102
Mail: ed.grubsgua-ku@rotkerid.rehciltzrea

Markus Franz

Stabsstelle Medizin und Gesellschaft

Stenglinstr. 2
86156 Augsburg

Tel.: 0821-400-4569
Mail: ed.grubsgua-ku@znarf.sukram

Stenglinstr. 2
86156 Augsburg

Tel.: 0821-400-01
Fax: 0821-400-4585
Mail: ed.grubsgua-ku@ofni

Susanne Arnold

Pflegedirektorin

Stenglinstr. 2
86156 Augsburg

Tel.: 0821-400-4450
Mail: ed.grubsgua-ku@noitkeridegelfp

Jörg Roehring

Stv. Pflegedirektor

Stenglinstr. 2
86156 Augsburg

Tel.: 0821-400-4450
Mail: ed.grubsgua-ku@noitkeridegelfp

Michael Bungarten

Kaufmännischer Direktor

Stenglinstr. 2
86156 Augsburg

Tel.: 0821-400-4101
Mail: ed.grubsgua-ku@dk.oreub

Dr. Renate Linné

Stv. Kaufmännische Direktorin

Stenglinstr. 2
86156 Augsburg

Tel.: 0821-400-2969
Mail: ed.grubsgua-ku@ennil.etaner

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Michael Beyer

Vorstandsvorsitzender; Ärztlicher Direktor

Stenglinstr. 2
86156 Augsburg

Tel.: 0821-400-4102
Mail: ed.grubsgua-ku@rotkerid.rehciltzrea

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Michael Beyer

Ärztlicher Direktor/Vorstandsvorsitzender

Stenglinstr. 2
86156 Augsburg

Tel.: 0821-400-4102
Mail: ed.grubsgua-ku@rotkerid.rehciltzrea

Prof. Dr. med. Martina Kadmon

Gründungsdekanin

Stenglinstr. 2
86156 Augsburg

Tel.: 0821-400-4111
Mail: ed.grubsgua-ku@nomdak.anitram

Prof. Dr. Martin Trepel

Stv. Ärztlicher Direktor

Stenglinstr. 2
86156 Augsburg

Tel.: 0821-400-4102
Mail: ed.grubsgua-ku@rotkerid.rehciltzrea

Prof. Dr. Helmut Messmann

Stv. Ärztlicher Direktor

Stenglinstr. 2
86156 Augsburg

Tel.: 0821-400-4102
Mail: ed.grubsgua-ku@rotkerid.rehciltzrea

IK: 260970015

Standortnummer: 772997000

Alte Standortnummer: 01