Zurück zu den Suchergebnissen

Sophien- und Hufeland-Klinikum gGmbH

Sophien- und Hufeland-Klinikum gGmbH
Sophien- und Hufeland-Klinikum gGmbH

Henry-van-de-Velde-Straße 2
99425 Weimar

Tel.: 03643-57-2000
Fax: 03643-57-2002
Mail: ed.ramiew-mukinilk@tairaterkeS

  • Anzahl Betten: 545
  • Anzahl der Fachabteilungen: 16
  • Vollstationäre Fallzahl: 20.642
  • Teilstationäre Fallzahl: 175
  • Ambulante Fallzahl: 31.860
  • Krankenhausträger: Sophien- und Hufeland-Klinikum gGmbH
  • Art des Trägers: freigemeinnützig
  • Akademisches Lehrkrankenhaus
      • Friedrich-Schiller-Universität Jena
Weitere Informationen
  • Externe Qualitätssicherung nach Landesrecht
    Keine Teilnahme
Chronische obstruktive Lungenerkrankung (COPD)

Erbrachte Menge 131
Ausnahme? Keine Ausnahme
Erbrachte Menge 10
Ausnahme? Keine Ausnahme
Gesamtergebnis Prognosedarlegung: ja
Leistungsmenge Berichtsjahr: 131
Leistungsmenge Prognosejahr: 140
Prüfung Landesverbände? ja
Ausnahmetatbestand? nein
Ergebnis der Prüfung der Landesbehörden? nein
Übergangsregelung? nein
Gesamtergebnis Prognosedarlegung: ja
Leistungsmenge Berichtsjahr: 10
Leistungsmenge Prognosejahr: 12
Prüfung Landesverbände? ja
Ausnahmetatbestand? nein
Ergebnis der Prüfung der Landesbehörden? nein
Übergangsregelung? nein
Nr. Erläuterung
CQ01 Maßnahmen zur Qualitätssicherung für die stationäre Versorgung bei der Indikation Bauchaortenaneurysma
CQ06 Maßnahmen zur Qualitätssicherung der Versorgung von Früh- und Reifgeborenen – Perinatalzentrum LEVEL 2
  • Klärender Dialog abgeschlossen: nein
  • Klärender Dialog nicht abgeschlossen: nein
  • Keine Teilnahme am klärenden Dialog: nein
  • Mitteilung über Nichterfüllung der pflegerischen Versorgung ist nicht erfolgt: ja
Anzahl Gruppe
119 Fachärztinnen und Fachärzte, psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten, die der Fortbildungspflicht* unterliegen
83 Anzahl derjenigen Fachärztinnen und Fachärzte aus Nr. 1, die einen Fünfjahreszeitraum der Fortbildung abgeschlossen haben und damit der Nachweispflicht unterliegen
83 Anzahl derjenigen Personen aus Nr. 2, die den Fortbildungsnachweis gemäß § 3 der G-BA-Regelungen erbracht haben
* nach den „Regelungen des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Fortbildung der Fachärztinnen und Fachärzte, der Psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten im Krankenhaus“
  • Arzneimittelkommission

Software ChemoCompile

  • Bereitstellung einer geeigneten Infrastruktur zur Sicherstellung einer fehlerfreien Zubereitung
  • Zubereitung durch pharmazeutisches Personal
  • Anwendung von gebrauchsfertigen Arzneimitteln bzw. Zubereitungen
  • Vorhandensein von elektronischen Systemen zur Entscheidungsunterstützung (z.B. Meona®, Rpdoc®, AIDKlinik®, ID Medics® bzw. ID Diacos® Pharma)
  • Versorgung der Patientinnen und Patienten mit patientenindividuell abgepackten Arzneimitteln durch die Krankenhausapotheke (z.B. Unit-Dose-System)
  • Fallbesprechungen
  • Maßnahmen zur Vermeidung von Arzneimittelverwechslung
  • einrichtungsinterne Fehlermeldesystem (CIRS)
  • Vermeidung von Arzneimittelverwechslungen (Sound-a-like, Look-a-like)
  • Fallanfragen an die Apotheker (Therapieoptimierung)
  • Fallbesprechungen
  • Maßnahmen zur Vermeidung von Arzneimittelverwechslung
  • einrichtungsinterne Fehlermeldesystem (CIRS)
  • Vermeidung von Arzneimittelverwechslungen (Sound-a-like, Look-a-like)
  • Fallanfragen an die Apotheker (Therapieoptimierung)
Tätigkeit
Erläuterung

Lehrbeauftragungen an der Friedrich-Schiller-Uni Jena und Eberhard-Karl-Uni Tübingen Dozenturen: Friedrich-Schiller-Universität Jena Universität Leipzig Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Hochschule für Musik Weimar und Außenstelle Weißenfels der Hochschule St. Elizabeth Bratislava

Erläuterung

DRK Höhere Berufsschule Erfurt Lehrbeauftragung an Fachhochschule Jena: "Ernst-Abbe" Lehrbeauftragungen an evangelischer Krankenpflegeschule Klinikum Weimar

Erläuterung

Das Sophien- und Hufeland-Klinikum ist ein akademisches Lehrkrankenhaus. In dieser Verantwortung bieten wir Medizinstudenten die Möglichkeit, ihr praktisches Jahr in den Kliniken bzw. Bereichen unseres Hauses zu absolvieren. Die PJ-Studenten erhalten am Weimarer Klinikum eine Praktikumsvergütung.

Erläuterung

Friedrich-Schiller-Universität Jena, Technische Universität Ilmenau, Hochschule Bratislava, Fachhochschule Jena, Institut für Mikrobiologie der FSU Jena, Eberhard-Karl-Universität Thübingen, Teilnahme "QUIPS"-Projekt (Schmerztherapie) sowie klinischer Studie ALERT Studie: Behandlung der Epistaxis

Erläuterung

Teilnahme an 1 Studie: TRICC-C (multizentrische, randomisierte Phase II Studie)

Erläuterung

Teilnahme an: Teilnahme an internationaler Multicentre Studie der AO: Proximal Femoral Nail Antirotation (PFNA) vs PFNA Augmented PROOF multizentrische Studie unter Leitung Charite Berlin zu periprothetischen Gelenkinfektionen Teilnahme an multizentrischen Schmerzstudie Phase III Grünenthal

Erläuterung

Teilnahme an: DOMS-Studie, Kniearthrose-Studie, Ganganalysesys-teme, BAP-Arbeitsplatz-Forschung (in Koop.: FH Jena, TU Ilmenau

Erläuterung

Mitherausgeber/Section Editor: "Journal of Physical and Rehabilitation Medicine", "Musikphysiologie" & "Manuelle Medizin" Lehrbuch „Funktionelle & beschreibende Anatomie d. Menschen“ & „Grundwissen Rehabilitation, Physik.Therapie, Naturheilverfahren“ Konsenskonferenz Physikal. & Rehabilit. Medizin

Ausbildung in anderen Heilberufen
Kommentar

Das Weimarer Klinikum verfügt über eine eigene evangelische Krankenpflegeschule mit 20 Plätzen zur Ausbildung als Gesundheits- und Krankpfleger(in). Im Jahr 2017 wurden nach dreijähriger Ausbildungszeit neun Auszubildende durch das Klinikum übernommen.

Kommentar

Kommentar

Als Kooperationspartner zweier medizinischer Fachschulen in Erfurt und Jena ("Berufsbildende Schule für Gesundheit und Soziales") übernimmt die Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin den praktischen Teil der Ausbildung zum/zur MTRA.

Kommentar

Kommentar

Operationstechnische Assistenten der "Berufsbildende Schule für Gesundheit und Soziales" in Weimar finden während ihrer Praktika Einsatz im Zentral-OP, auf den chirugischen Pflegestationen, im Notfallzentrum und in der Sterilgutversorgungsabteilung.

Alexander Castell

Patientenfürsprecher

Henry-van-de-Velde-Straße 2
99425 Weimar

Tel.: 01511-6211873-
Mail: ed.ramiew-mukinilk@nnamsdubmo

Andreas Synaczek

Assistent der Geschäftsführung

Henry-van-de-Velde-Straße 2
99425 Weimar

Tel.: 03643-57-2000
Mail: ed.ramiew-mukinilk@tairaterkeS

Dr. med. Christof Lascho

Hygienebeauftragter Arzt des Klinikums

Henry-van-de-Velde-Straße 2
99425 Weimar

Tel.: 03643-57-1800
Mail: ed.ramiew-mukinilk@ohcsaL.C

Dr. rer. nat. Dipl.-Pharm. Dirk Keiner

Leitung Zentralapotheke

Henry-van-de-Velde-Straße 2
99425 Weimar

Tel.: 03643-57-3500
Mail: ed.ramiew-mukinilk@renieK.D

Henry-van-de-Velde-Straße 2
99425 Weimar

Tel.: 03643-57-2000
Fax: 03643-57-2002
Mail: ed.ramiew-mukinilk@tairaterkeS

Diana Fiedler

Pflegedirektorin

Henry-van-de-Velde-Straße 2
99425 Weimar

Tel.: 03643-57-2225
Mail: ed.ramiew-mukinilk@reldeif.d

Tomas Kallenbach

Geschäftsführer

Henry-van-de-Velde-Straße 2
99425 Weimar

Tel.: 03643-57-2000
Mail: ed.ramiew-mukinilk@tairaterkeS

Tomas Kallenbach

Geschäftsführer

Henry-van-de-Velde-Straße 2
99425 Weimar

Tel.: 03643-57-2000
Mail: ed.ramiew-mukinilk@tairaterkes

PD Dr. med. habil. Olaf Bach

Ärztlicher Direktor

Henry-van-de-Velde-Straße 2
99425 Weimar

Tel.: 03643-57-3200
Mail: ed.ramiew-mukinilk@hcaB.O

IK: 261600952

Standortnummer: 01