Paracelsus-Klinik Adorf/Schöneck -Standort Adorf -

Intensivmedizin

Sorger Straße 51
08626 Adorf

Tel.: 037423-79-2322
Fax: 037423-79-2720
Mail: ed.dkp@trebe.nitram
Mit Notfallambulanz
Anfahrt

Ärztliche Leitung

Dr. med. Martin Ebert (Chefarzt der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin)

Informationen und Leistungen der Fachabteilung

  • Vollstationäre Fallzahl: 70

Leistungssuche (in der Fachabteilung)


Krankheit Fallzahl
Herzinsuffizienz - Rechtsherzinsuffizienz - Sekundäre Rechtsherzinsuffizienz (I50.01) 8
Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol - Akute Intoxikation [akuter Rausch] (F10.0) 5
Sonstige bakterielle Darminfektionen - Enterokolitis durch Clostridium difficile - Enterokolitis durch Clostridium difficile ohne Megakolon, ohne sonstige Organkomplikationen (A04.70) k.A.
Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis infektiösen und nicht näher bezeichneten Ursprungs - Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis nicht näher bezeichneten Ursprungs (A09.9) k.A.
Streptokokkensepsis - Sepsis durch Streptokokken, Gruppe D, und Enterokokken (A40.2) k.A.
Sonstige Sepsis - Sepsis durch sonstige gramnegative Erreger - Escherichia coli [E. coli] (A41.51) k.A.
Sonstige Sepsis - Sepsis durch sonstige gramnegative Erreger - Sonstige gramnegative Erreger (A41.58) k.A.
Sonstige Sepsis - Sepsis, nicht näher bezeichnet (A41.9) k.A.
Diabetes mellitus, Typ 2 - Mit Koma - Als entgleist bezeichnet (E11.01) k.A.
Psychische und Verhaltensstörungen durch Opioide - Schädlicher Gebrauch (F11.1) k.A.
Behandlung Anzahl
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes (8-930) 417
Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße: Legen (8-831.0) 155
Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Erythrozytenkonzentrat: 1 TE bis unter 6 TE 1 TE bis unter 6 TE (8-800.c0) 56
Native Computertomographie des Thorax (3-202) 42
Native Computertomographie des Schädels (3-200) 39
Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel (3-225) 33
Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel (3-222) 28
Einfache endotracheale Intubation (8-701) 28
Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie: Bei normalem Situs (1-632.0) 23
Epidurale Injektion und Infusion zur Schmerztherapie (8-910) 22

Informationen und Leistungen des Krankenhauses für alle Fachabteilungen

Weitere Informationen
  • Externe Qualitätssicherung nach Landesrecht
    Keine Teilnahme
  • Qualität bei der Teilnahme am Disease-Management-Programm (DMP)
    Keine Teilnahme
  • Umsetzung von Beschlüssen des G-BA zur Qualitätssicherung
    Keine Teilnahme
Anzahl Gruppe
22 Fachärztinnen und Fachärzte, psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten, die der Fortbildungspflicht* unterliegen
18 Anzahl derjenigen Fachärztinnen und Fachärzte aus Nr. 1, die einen Fünfjahreszeitraum der Fortbildung abgeschlossen haben und damit der Nachweispflicht unterliegen
15 Anzahl derjenigen Personen aus Nr. 2, die den Fortbildungsnachweis gemäß § 3 der G-BA-Regelungen erbracht haben
* nach den „Regelungen des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Fortbildung der Fachärztinnen und Fachärzte, der Psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten im Krankenhaus“
Nr. Ausbildung in anderen Heilberufen Kommentar
HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Wir bilden in Kooperation mit der OTA-Schule am Klinikum Chemnitz oder Plauen diesen Beruf aus. Innerhalb eines 3-Jahres-Zeitraums lernen sie u.a. die selbständige Vor- und Nachbereitung von Operationen sowie das Instrumentieren.
HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Die Ausbildung erfolgt in Kooperation mit weiteren externen Praxispartnern. Es steht auf jeder Station/in jedem Funktionsbereich ein Praxisanleiter, Pflegekraft mit pädagogischer Zusatzqualifikation, zur Verfügung.
HB15 Anästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA) Wir bilden in Kooperation mit der ATA-Schule am Klinikum Chemnitz oder Plauen diesen Beruf aus. Innerhalb eines 3-Jahres-Zeitraums lernen sie u.a. die selbständige Vor- und Nachbereitung sowie Überwachung von Narkosen.

Thomas Meinel

Pflegedienstleiter

Sorger Straße 51
08626 Adorf

Tel.: 037423-79-2100
Mail: ed.dkp@leniem.samoht

Dipl.-Med. Dieter Haugk

Ärztlicher Leiter

Sorger Straße 51
08626 Adorf

Tel.: 037423-79-2332
Mail: ed.dkp@kguah.reteid