Paracelsus-Klinik Adorf/Schöneck -Standort Adorf -

Medizinisch-pflegerische Leistungen

Durch Atemgymnastik wird ein Programm ausgewählter Übungen mit dem Patienten durchgeführt, das bewusstes Atmen fördert und ungünstige Atemgewohnheiten abbaut.

Beim Bewegungsbad erfolgt die Übungsbehandlung im Wasser. Hierbei werden Auftriebskraft, Reibungswiderstand und Temperatur ausgenutzt. Der Körper wiegt nur noch 10% seines ursprünglichen Gewichts.

Die Therapie dient z.B. zur Rehabilitation von Patienten nach einem Schlaganfall. Durch eine spezielle Lagerung und der Bewegung des Patienten werden bleibende Muskelverkrampfungen (Spastiken) verhindert und durch Lähmung verloren gegangene Beweglichkeit wieder angebahnt.

Im Rahmen des stationären Aufenthaltes wird eine strukturierte Diabetesberatung durch Diabetesassistentinnen angeboten. Inhalte sind u.a.: Unterzuckerung, Ernährung, Blutzuckerbestimmung, Insulinverabreichung, Folgeerkrankungen

Die Fußreflexzonenmassage erfolgt auf Patientenwunsch durch die Physiotherapie.

Die Physiotherapie führt u.a. Inkontinenz-/Beckenbodengymnastik durch.

Mithilfe der manuellen Lymphdrainage und der komplexen Entstauungstherapie wird ein gestörter Lymphabfluss verbessert oder wiederhergestellt. Dazu dienen spezielle Griffe mit sanften vorwiegend kreisförmig auf die Haut applizierten Dehnreizen, mit Wirkung auf die Lymphgefäße.

Die Physiotherapie führt folgende Massagen durch: klassische medizinische Massage, Segment-Massage, Bindegewebsmassage, Periost-Massage, Reflexzonenmassage, Tiefenmassage nach Dr. Marnitz

Bei Bedarf erfolgt durch ortsansässige Podologen medizinische Fußpflege in der Klinik.

Modern ausgestattete Inhalations-, Massage- und Kurzwellentherapiegeräte ergänzen den Bäderbereich mit Vierzellenbad, Stanger- und Unterwasserdruckstrahlmassage, Kohlensäure- und medizinischen Bädern, Güssen und dem Wasser-Bewegungsbecken.

Einzel- und Gruppentherapien erfolgen durch die Physiotherapie der Klinik.

Wirbelsäulengymnastik bzw. Übungen und Hinweise zur rückengerechten Haltung erfolgen im Rahmen physiotherapeutischer Behandlungen.

In der Klinik stehen Pain-Nurses und algesiologische Fachassistenten zur Schmerzbehandlung zur Verfügung.

z. B. Progressive Muskelentspannung nach Jacobson

Bei Bedarf wird eine konsiliarische Therapie mit einem Logopäden angeboten.

Es finden in der Klinik Treffen der ILCO-Gruppe Vogtland statt. Stomapatienten, Menschen mit künstlichem Darmausgang, werden in dieser Selbsthilfegruppe betreut.

Ausgebildete Wundexperten stehen bei Bedarf auf allen Stationen zur professionellen Wundversorgung zur Seite.

Ergänzend zur medizinischen und pflegerischen Behandlung bieten wir in der Klinik patientenbezogene Aromaanwendungen mit ätherischen Ölen an. Diese wirken ganzheitlich und beeinflussen Körper, Geist und Seele. Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und unterstützen die Genesung des Patienten.

Eine ganzheitliche Behandlungsmethode basierend auf dreidimensionalen Bewegungsmustern. Durch propriozeptive Reize und spezielle Techniken werden die vom ZNS gesteuerten Bewegungsaktivitäten erleichtert und gebahnt.

Der Sozialdienst der Klinik steht den Angehörigen für Beratungen zu medizinischen Rehabilitationsmaßnahmen, ambulanter oder stationärer Nachsorge (häusliche Krankenpflege, Kontaktaufnahme zu Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen, Pflegeheimunterbringung, etc.) zur Verfügung.

Für die Diät- und Ernährungsberatung steht eine Diätassistenz zur Verfügung.

Bei Fragen zur Entlassung/Überleitung steht Ihnen der Sozialdienst zur Verfügung.

Die Klinik kooperiert mit einem Unternehmen, das die Patienten mit entsprechender Orthopädietechnik und Hilfsmitteln versorgt.

Kontakt zu Selbsthilfegruppen werden über den Sozialdienst der Klinik vermittelt.

Unterstützung der Patienten bzw. Angehörigen bei folgenden Sachverhalten: medizinische Rehabilitation, ambulante/stationäre Nachsorge

In der Klinik finden regelmäßig Informationsveranstaltungen für Interessierte zu medizinischen Themen statt.

Bei Bedarf steht der ambulante Pflegedienst der Klinik (Standort Schöneck) zur Verfügung.

Psychologische und psychotherapeutische Leistungsangebote werden durch die Neurologen/Psychiater sowie den Psychotherapeuten im Medizinischen Versorgungszentrum durchgeführt.