Paracelsus-Klinik Adorf/Schöneck -Standort Adorf -

Allgemeine Chirurgie

Sorger Straße 51
08626 Adorf

Tel.: 037423-79-2332
Fax: 037423-79-2718
Mail: ed.dkp@froda
Mit Notfallambulanz
Anfahrt

Ärztliche Leitung

Dipl.-Med. Dieter Haugk, *Dr. med. Frank Storl (Chefarzt der Abteilung für Allgemein-/Visceralchirurgie *Chefarzt der Abteilung für Unfallchirurgie/Orthopädie)

Dipl.-Med. Andreas Dunger, *Prof. Dr. Peter Hügler (Chefarzt der Abteilung für Schmerztherapie *Chefarzt der Abteilung für Neuromodulation/Invasive Schmerztherapie)

Informationen und Leistungen der Fachabteilung

  • Vollstationäre Fallzahl: 1.598

Leistungssuche (in der Fachabteilung)


Krankheit Fallzahl
Rückenschmerzen - Lumboischialgie (M54.4) 122
Gonarthrose [Arthrose des Kniegelenkes] - Sonstige primäre Gonarthrose (M17.1) 65
Koxarthrose [Arthrose des Hüftgelenkes] - Sonstige primäre Koxarthrose (M16.1) 58
Intrakranielle Verletzung - Gehirnerschütterung (S06.0) 48
Rückenschmerzen - Kreuzschmerz (M54.5) 44
Sonstige Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens, anderenorts nicht klassifiziert - Zervikobrachial-Syndrom (M53.1) 37
Sonstige Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens, anderenorts nicht klassifiziert - Zervikozephales Syndrom (M53.0) 31
Sonstige Gelenkkrankheiten, anderenorts nicht klassifiziert - Gelenkschmerz - Unterschenkel (M25.56) 29
Rückenschmerzen - Ischialgie (M54.3) 26
Atherosklerose - Atherosklerose der Extremitätenarterien - Becken-Bein-Typ, mit Gangrän (I70.25) 24
Behandlung Anzahl
Interdisziplinäre multimodale Schmerztherapie: Mindestens 14 bis höchstens 20 Behandlungstage: Bis zu 41 Therapieeinheiten Bis zu 41 Therapieeinheiten (8-918.10) 248
Native Computertomographie von Wirbelsäule und Rückenmark (3-203) 115
Native Computertomographie des Schädels (3-200) 110
Multimodal-nichtoperative Komplexbehandlung des Bewegungssystems (8-977) 102
Injektion und Infusion eines Medikamentes an andere periphere Nerven zur Schmerztherapie (8-915) 90
Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel (3-225) 84
Neurostimulation: Nachprogrammierung eines implantierten Neurostimulators zur Rückenmarkstimulation: Ohne pharmakologische Anpassung Ohne pharmakologische Anpassung (8-631.10) 73
Implantation einer Endoprothese am Hüftgelenk: Totalendoprothese: Nicht zementiert Nicht zementiert (5-820.00) 64
Patientenschulung: Basisschulung (9-500.0) 63
Implantation einer Endoprothese am Kniegelenk: Bikondyläre Oberflächenersatzprothese: Zementiert Zementiert (5-822.g1) 58

Informationen und Leistungen des Krankenhauses für alle Fachabteilungen

Weitere Informationen
  • Externe Qualitätssicherung nach Landesrecht
    Keine Teilnahme
  • Qualität bei der Teilnahme am Disease-Management-Programm (DMP)
    Keine Teilnahme
  • Umsetzung von Beschlüssen des G-BA zur Qualitätssicherung
    Keine Teilnahme
Anzahl Gruppe
22 Fachärztinnen und Fachärzte, psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten, die der Fortbildungspflicht* unterliegen
18 Anzahl derjenigen Fachärztinnen und Fachärzte aus Nr. 1, die einen Fünfjahreszeitraum der Fortbildung abgeschlossen haben und damit der Nachweispflicht unterliegen
15 Anzahl derjenigen Personen aus Nr. 2, die den Fortbildungsnachweis gemäß § 3 der G-BA-Regelungen erbracht haben
* nach den „Regelungen des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Fortbildung der Fachärztinnen und Fachärzte, der Psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten im Krankenhaus“
Nr. Ausbildung in anderen Heilberufen Kommentar
HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Wir bilden in Kooperation mit der OTA-Schule am Klinikum Chemnitz oder Plauen diesen Beruf aus. Innerhalb eines 3-Jahres-Zeitraums lernen sie u.a. die selbständige Vor- und Nachbereitung von Operationen sowie das Instrumentieren.
HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Die Ausbildung erfolgt in Kooperation mit weiteren externen Praxispartnern. Es steht auf jeder Station/in jedem Funktionsbereich ein Praxisanleiter, Pflegekraft mit pädagogischer Zusatzqualifikation, zur Verfügung.
HB15 Anästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA) Wir bilden in Kooperation mit der ATA-Schule am Klinikum Chemnitz oder Plauen diesen Beruf aus. Innerhalb eines 3-Jahres-Zeitraums lernen sie u.a. die selbständige Vor- und Nachbereitung sowie Überwachung von Narkosen.

Thomas Meinel

Pflegedienstleiter

Sorger Straße 51
08626 Adorf

Tel.: 037423-79-2100
Mail: ed.dkp@leniem.samoht

Dipl.-Med. Dieter Haugk

Ärztlicher Leiter

Sorger Straße 51
08626 Adorf

Tel.: 037423-79-2332
Mail: ed.dkp@kguah.reteid