Universitätsklinikum Düsseldorf

Medizinisch-pflegerische Leistungen

Eigenblutspende wird in dem Institut für Transplantationsdiagnostik und Zelltherapie (ITZ) angeboten.

Akupunktur zur Geburtsvorbereitung wird in der Frauenklinik angeboten. Informationen und Telefonnr. unter https://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/klinikeninstitutezentren/klinik-fuer-frauenheilkunde-und-geburtshilfe/elternschule-des-ukd/akupunktur

Auf allen Stationen angewendete komplexe, vorwiegend krankengymnastische Behandlungsverfahren zur Beeinflussung des Atemablaufs. Ziele sind das Lösen von Widerständen der Atemmechanik, Schulung des Einsatzes der Atemmuskeln, Förderung der Sekretabgabe, Optimierung des Atemablaufs.

Die basale Stimulation wird auf der Palliativstation angeboten.

Die Bobath-Therapie kann in allen Kliniken von der Physiotherapie angeboten werden.

Schulungen für Kinder u. Jugendliche in den Ferien Insulinpumpeneinstellung und -schulungen, Psychologische Betreuung, Mitbetreuung durch Sozialarbeiterinnen, Ernährungsberatung, Beratung u. Betreuung von Schwangeren mit Diabetes mellitus, Diabetische Fußambulanz (Durchwahl: 0211/ 81- 17064)

Wird auf der neurologischen Station (NE 01) und in der Kinderklinik angeboten.

Angebot in der MNR-Klinik (Innere Medizin/Neurologie/Radiologie) und Kinderklinik. Reflexzonenmassagen ergänzen in der Schmerztherapie und bei Durchblutungsstörungen übliche medizinische Verfahren und physiotherapeutische Anwendungen und unterstützen eine Verbesserung des Wohlgefühls.

Im Beckenbodenzentrum der Frauenklinik wird eine urogynäkologische Sprechstunde (Termine Tel. 0211 81-16092) angeboten. Sie ist eine zertifizierte Beratungsstelle der Deutschen Kontinenzgesellschaft e.V. Für das Training der Beckenbodenmuskulatur stehen ausgebildete Physiotherapeuten zur Verfügung.

Wird in jeder Klinik nach ärztlicher Anordnung von ausgebildeten und geprüften Lymphdrainagetherapeuten durchgeführt.

Massagebehandlungen werden bei stationären Patienten in jeder Klinik auf ärztlicher Anordnung durchgeführt.

Osteopathie wird als private Leistung in der Klinik für Orthopädie, Neurochirurgie und in der MNR-Klinik (Innere Medizin/Neurologie/Radiologie) angeboten. Manuelle Therapien werden in allen Kliniken nach ärztlicher Verordnung durchgeführt.

In der Bäderabteilung der MNR-Klinik (Innere Medizin/Neurologie/Radiologie) können folgende Leistungen erbracht werden: Anwendung von hydroelektrischen Teil- und Ganzbädern, sowie Kohlensäurebäder, Wickel, Abreibungen, Fangopackungen und Heiße Rolle, Unterwassermassage

Wird in allen Kliniken nach ärztlicher Verordnung durchgeführt.

Ist ein Angebot im Rahmen der stationären Versorgung in allen Kliniken, die an der operativen und konservativen Versorgung von Patienten mit Rückenleiden (Orthopädie, Neurochirurgie und Unfallchirurgie) eingebunden sind.

Ambulanz für Schmerztherapie und Palliativmedizin befindet sich im Gebäude 13.72 Terminvereinbarung Tel. 0211-81-16157 Fax 0211-81-19157 https://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/klinikeninstitutezentren/klinik-fuer-anaesthesiologie/klinik/schmerzmedizin

Die Sehschule der Augenklinik betreut nicht nur strabologische und neuroophthalmologische Patienten, sondern bildet in einer eigenen Schule auch Orthoptistinnen für ihren Beruf aus.

Dazu gehören z.B. Pflegevisiten, Pflegeexperten oder Pflegeexpertinnen z.B. Wundmanagement und Beratung durch Brustschwester (Breast-Care-Nurse) werden angeboten.

Das Team der Stomatherapie ist für Patienten und auch Angehörigen die Anlaufstelle für Fragen zum Thema Stomapflege und Stomaversorgung. https://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/klinikeninstitutezentren/klinik-fuer-allgemein-viszeral-und-kinderchirurgie/team/stomatherapie

Auf ärztlicher Anordnung Fangopackungen in der MNR-Klinik (Innere Medizin, Neurologie, Radiologie), Eisanwendungen in allen Kliniken nach Bedarf

Im Klinikum sind Wundexperten ICW® und ein Pflegetherapeut Wundmanagement ICW ® beschäftigt. Über das E-Konsil Wundmanagement wird der Pflegetherapeut angefordert. Anleitung von Patienten und Angehörige erfolgen durch den Pflegetherapeuten und die Wundexperten.

Aromapflege/Aromatherapie wird auf der Palliativstation angeboten.

Wird im Rahmen der Atemtherapie angeboten. Die Anleitung geschieht durch die Physiotherapie.

Wird in jeder Klinik, speziell in der MNR-Klinik (Innere Medizin, Neurologie, Radiologie) auf der Stroke-Unit Station und auf den neurologischen Stationen durchgeführt.

Wird für Patienten der Palliativ-Station angeboten und von den Physiotherapeuten durchgeführt.

Die Pflegedirektion bietet Angehörigen Pflegekurse für die Pflege zu Hause an. https://www.uniklinik-duesseldorf.de/ueber-das-ukd/pflege/pflege-zu-hause

Auf der Palliativstation werden schwerst- und unheilbar kranke Menschen und deren Angehörige in einem interprofessionellen Team betreut. Angehörige können jederzeit anwesend sein und auf Wunsch mit im Zimmer übernachten.

Beratungen finden z. B. im Darmzentrum, in der proktologischen Sprechstunde, im Sozialpädiatrischen Zentrum der Kinderklinik für Familien mit Kindern und in der pädiatrischen Stoffwechselambulanz statt. In interdisziplinärer Zusammenarbeit werden Patienten- und Elternschulungen angeboten.

Für das Entlassungsmanagement gibt es einen einheitlichen Überleitungsbogens (innerhalb von Düsseldorf) für die nachbetreuenden Einrichtungen.

Das Patienten-/Case Management (DGCC-qualifiziert) ist bis auf die Haut- u. Kinderklinik in allen Kliniken implementiert. Der Casemanager steuert u. kontrolliert den Zugang zu den Leistungen. Er sorgt dafür, dass ein Patient die Leistungen erhält, die eine Unter-, Über- und Fehlversorgung vermeidet.

Patienten und Angehörige erhalten Anleitungen zum Umgang mit der PEG, dem Tracheostoma, dem Wundmanagement, der Stomaversorgung und der onkologische Pflege.

Wird von allen Physiotherapie-Abteilungen nach Rücksprache mit dem Arzt angeleitet. Ein Sanitätshaus ist in dem Gebäude -Zentrum für Operative Medizin II- vorhanden.

Informationen zu Selbsthilfegruppen finden Sie unter folgenden Links: www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/beratung-und-unterstuetzung/selbsthilfe-kontakte-und-uebersicht

Der Sozialdienst unterstützt Sie und Ihre Angehörigen. Im Rahmen des Entlassmanagements werden gemeinsam angemessene Hilfsmaßnahmen für Ihre individuelle Krankheits- und Lebenssituation entwickelt. Dies geschieht auch in enger Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen.

Auf der Internetseite des UKDs finden Sie aktuelle Meldungen und Ankündigungen zu Informationsveranstaltungen. Die UKD-Mediathek bietet Info-Filme aus vielen Bereichen an. Im Haus der Universität finden regelmäßig öffentliche Veranstaltungen statt. https://www.hdu.hhu.de/programm

Spiegeltherapie wird in der Neurochirurgischen Klinik, in der Klinik für Neurologie und Frauenklinik angeboten, Parkinsongruppe für stationäre Patienten in der Woche im Zentrum für operative Medizin II (ZOM II) mit Physiotherapeuten.

Es sind keine speziellen Pflegeeinrichtungen am UKD vertraglich gebunden. Der Sozialdienst vermittelt Kontakte zu den diversen Einrichtungen.

Konsil- und Liasondienst (Versorgung stationärer Patienten/innen im UKD) Psychoonkologie (Versorgung krebskranker Patienten/innen im UKD und deren Angehörige) Psychosoziale Beratungsstelle (Beratung von Mitarbeiter/innen und Studierenden des UKD und der HHU)

Es findet eine Pflegeberatung im Rahmen des Entlassungsmanagements von Früh- und Neugeborenen in der Kinderklinik statt. Die Frühgeborenenförderung findet in der Regel bei der Nachsorge statt.

In der Frauenklinik finden regelmäßig Kurse zur Geburtsvorbereitung, Säuglingspflege und Rückbildungsgymnastik statt. https://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/klinikeninstitutezentren/klinik-fuer-frauenheilkunde-und-geburtshilfe/unsere-zentren-spezialabteilungen/mutter-kindzentrum

Regelmäßig findet das Projekt "Teddybär-Krankenhaus" statt: Kinder lernen Ärzte und ein Krankenhaus kennen - Minimierung der Angst

Die Frauenklinik hat in der Elternschule ein vielseitiges Kurs- und Informationsprogramm zusammengestellt. https://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/klinikeninstitutezentren/klinik-fuer-frauenheilkunde-und-geburtshilfe/elternschule-des-ukd

Wir bieten Akupunktur ab der 36 Schwangerschaftswoche an. Schwangere erhalten Informationen zu Nachsorgehebammen im häuslichen Bereich. Unsere Hebammen begleiten Mutter und Kind im Wochenbett. Sie beraten die Mutter beim Stillen, der Ernährung, der Säuglingspflege und in der Rückbildung.

Auf den Stationen der Kinderklinik u. der Frauenklinik sowie im Kreißsaal während des stationären Aufenthaltes der Frau u. des Frühgeborenen bzw. des Säuglings, wird die Stillberatung regelmäßig im Rahmen der Elternschule und im angegliederten Stillcafe angeboten.

Wird in der Frauenklinik angeboten. Direkte Anmeldung nach der Geburt oder im Kurs Tel. 0211 81-17525 https://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/klinikeninstitutezentren/klinik-fuer-frauenheilkunde-und-geburtshilfe/unsere-zentren-spezialabteilungen/mutter-kindzentrum-kreisssaal

In der Kinderklinik finden regelmäßige Treffen von Eltern Frühgeborener unter fachpsychologischer Leitung statt. Es werden in interdisziplinärer Zusammenarbeit Patienten- und Elternschulungen z. B. im Sozialpädiatrischen Zentrum und in der Diabetesambulanz angeboten.