Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gGmbH

Urologische Klinik

Medizinisches Leistungsangebot (lt. Auswahlliste)

Bezeichnung Schlüssel
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Nebennieren VX00
Ermächtigungssprechstunde VI00
Urogynäkologie Interdisziplinäres Kontinenzzentrum, Durchführen der Grund- und speziellen Diagnostik. VG16
Diagnostik und Therapie von tubulointerstitiellen Nierenkrankheiten Therapie von Pyelonephritiden. Die akute Pyelonephritis ist eine eitrige Entzündung des Nierenbeckens und Nierengewebes. Das technische Untersuchungsverfahren ist die Sonographie. Es erfolgt die Unterscheidung in eine primäre oder sekundäre Pyelonephritis. VU01
Diagnostik und Therapie von Niereninsuffizienz Diagnostik der Niereninsuffizienz mittels CT/MRT oder retrograder Kontrastdarstellung, Therapie mittels adäquater Harnableitung, bei nicht-postrenaler NI enge Zusammenarbeit mit der Nephrologie. VU02
Diagnostik und Therapie von Urolithiasis Flexible und starre URS, Lasertherapie, (Mini)-PNL, ESWL. Diagnostik von Harnleitersteinen mittels Sonographie und low-dose-CT, ggf. Anwendung von Kontrastmitteluntersuchungen. Das Behandlungsverfahren richtet sich nach Steingröße und Patientenpräferenz. VU03
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Niere und des Ureters Invasive und nichtinvasive Diagnostik inkl. PDD und FISH Untersuchung. VU04
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Harnsystems Invasive und nichtinvasive Diagnostik inkl. PDD und FISH-Untersuchungen. Harnröhren Sphinkter-Implantation beim Mann. VU05
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der männlichen Genitalorgane Erkrankungen der Prostata / Samenblasen, der Hoden, des Samenstranges und des Penis. Moderne Diagnostikverfahren, wie Sonographie, CT, MRT, Szintigraphie, PET oder Dopplersonographie sowie spezielle Laboruntersuchungen. VU06
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Urogenitalsystems Sämtl. relev. rekonstr. Eingriffe im Bereich d. Niere, Harnleiter u. -röhre sowie -blase, z.B. laparoskop./offene Korrektur einer Nierenbecken-/ Harnleiter- abgangsenge, Neuimpl. d. Harnleiters in d. Harnblase, Rekonstruktion d. Megaureters (massive Erweiterung d. Harnleiters) auch im Säuglingsalter VU07
Kinderurologie Die Diagnostik und Therapie urologischer Erkrankungen vom Neugeborenene bis zum Jugendalter wird in Zusammenarbeit mit den Kollegen der Kinderklinik / Kinderchirurgie durchgeführt. Die operierten Kinder und Jugendlichen werden auf der interdisziplinären Kinderchirurgie betreut. VU08
Neuro-Urologie Im Rahmen neurogener Harnblasenentleerungsstörung wird die urodynamische Harnblasendruckmessung an einem speziellen Messplatz zur näheren Unterscheidung der Ursache durchgeführt. Kooperationspartner unseres MS-Zentrums. VU09
Plastisch-rekonstruktive Eingriffe an Niere, Harnwegen und Harnblase Laporoskopische und offene Nierenbeckenplastik, Harnleiterersatzplastiken, operative Therapien von Megaureteren und Doppelnieren mit Harntransportstörungen. Operative Therapie von Harnröhrenfehlbildungen. VU10
Minimalinvasive laparoskopische Operationen Nephrektomien, Nierenteilresektionen, Nierenbeckenplastik, Lymphadenektomie, Nierenzystenresektion, Nebennierenentfernungen, Hodensuche bei Bauchhoden und Venenclippung bei Varikozele. VU11
Minimalinvasive endoskopische Operationen Elektroresektion der Postata (TUR-P) und von Harnblasentumoren (TUR-B) inkl. PDD, bipolare Resektion, Hybrid-Op bei kleinen Blasentumoren, Schlitzung von Harnröhrenengen, Steinentfernung aus der Harnblase, Ureter, Niere, Unterspritzung der Harnleitermündung bei Reflux. VU12
Tumorchirurgie Organerhalt. NT-Chirurgie, Nephrektomie, Chir. d. Retroperitoneums einschl. d. Nebenniere, kompl. Beckenchir. inkl. vorderer o. kompletter Eviszeration mit allen gängigen Harnableit. (fachübergreifend Eingriffe b. gynäkol. o. darmchirurg. Karzinomen), LK-Chir., Eingriffe am äußeren Genitale, u.a. VU13
Spezialsprechstunde - Urologie und Nephrologie Gesamtes Gebiet der Urologie, Andrologische Sprechstunde VU14
Prostatazentrum Unser nach den Richtlinien der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziertes Prostatakarzinomzentrum ermöglicht die bestmögliche individuelle Behandlung von Patienten. Spezialisten verschiedener Fachrichtungen (u.a. Urologen, Onkologen, Strahlentherapeuten, Nuklearmediziner) arbeiten eng zusammen. VU17
Schmerztherapie Kooperation mit den Schmerztherapeuten und der Palliativstation. VU18
Urodynamik / Urologische Funktionsdiagnostik Urodynamik und Videourodynamik VU19