Pleißental-Klinik GmbH

Beschwerdemanagement

Strukturiertes Beschwerdemanagement wurde eingeführt: ja

Beschwerden werden adressatengerechet gefiltert und zur Prüfung des Sachverhaltes sowie zur weiteren Bearbeitung hausintern weitergeleitet.

Schriftliches Konzept existiert: ja

Das Konzept zum Beschwerdemanagement ist Bestandteil unseres Qualitätsmanagement-Systems. Hier sind alle Vorgaben zum Beschwerdemanagement (Ziele, Verantwortlichkeiten, Bearbeitung von Beschwerden usw.) geregelt.

Umgang mit mündlichen Beschwerden ist geregelt: ja
Umgang mit schriftlichen Beschwerden ist geregelt: ja

Das Beschwerdemanagement regelt sowohl den Umgang mit schriftlichen als auch mit mündlichen Beschwerden. Jede Beschwerde, egal in welcher Form, wird registriert und ausgewertet. Die Beschwerdeführer erhalten zeitnah eine Rückmeldung. Gegebenenfalls wird der Vorfall gemeinsam mit dem Beschwerdeführer in einem persönlichen Gespräch ausgewertet.

Zeitziele für die Rückmeldung sind definiert: ja

Die Beschwerdeführer erhalten innerhalb von 14 Arbeitstagen eine Rückmeldung oder einen Zwischenbescheid über den Stand der Bearbeitung der Beschwerde.

Ansprechpersonen

Ines Dübler

Ronneburger Straße 106
08412 Werdau

Tel.: 03761-444-505
Mail: ed.kinilk-latnessielp@bmq

Anonyme Eingabemöglichkeiten existieren: ja
Patientenbefragungen wurden durchgeführt: ja

Patientenbefragungen werden aller 2 Jahre über einen festgelegten Zeitraum durchgeführt. Zudem hat jeder Patient die Möglichkeit, den in der Patientenmappe befindlichen Fragebogen auszufüllen.

Einweiserbefragungen wurden durchgeführt: ja

Einweiserbefragungen werden in regelmäßigem Abstand durchgeführt.