Knappschaftsklinikum Saar GmbH, Krankenhaus Sulzbach

Medizinisch-pflegerische Leistungen

Atemtraining wird durch das Team der Physikalischen Therapie durchgeführt. Die Pflege wendet einen Pflegestandard Pneumonieprophylaxe an. Atemübungen und Atemgymnastik werden individuell für die Patienten geplant und durchgeführt.

Ein Konzept von Prof. Fröhlich, bedeutet eine besondere Form der aktivierenden Pflege bei schwerst mehrfachbeeinträchtigten Menschen, z.B. Schädel-Hirn-Traumatisierte, Menschen mit hemiplegischem, apallischem oder komatösem Syndrom. Mitarbeiter haben Schulungen zur basalen Stimulation besucht.

Eine Bewegungstherapie erfolgt durch das Team der Physikalischen Therapie und Ergotherapie. In der Pflege werden 5 bewegungstherapeutische Pflegestandards angewandt.

Eine Bobath-Therapie erfolgt durch das Team der Physikalischen Therapie, Ergotherapie und Pflegeteam . Die Bobath-Therapie ist in mehrere Pflegestandards integriert. 3 Physiotherapeuten und zwei Ergotherapeuten haben einen speziellen Bobathlehrgang besucht. Die MA der Pflege sind geschult

Die Klinik ist zertifiziertes Diabetes Typ II-Zentrum. Unser Schulungsteam besteht aus zwei Diabetologen und zwei Diabetesberaterinnen. Individuelle Diabetesschulungen im Umgang mit Insulin und Ernährungsberatungen erfolgen stationär, nachstationär oder ambulant.

Bei Bedarf wird die Ergotherapie durch niedergelassene Therapeuten durchgeführt.

Geschulte MA - Integration der Inhalte in Fortbildungsveranstaltungen z. B. Bobath und Rücken. 6 MA haben den Grundkurs Kinästhetik besucht.

Kontinenzberatung erfolgt durch die leitenden Ärzte und Fachärzte der Urologie sowie durch unseren Kooperationspartner im Rahmen der Stoma- und Kontinenzberatung. Eine Mitarbeiterin hat die Weiterbildung zur Stoma- und Inkontinenzberaterin. Ein Mitarbeiter hat die Weiterbildung zum Stromaberater.

Durchführung durch das Team der Physikalischen Therapie

Massage als physikalische Therapieform wird durch das Team der Physikalischen Therapie durchgeführt.

Eine externe Medizinische Fußpflege wird bei Bedarf über das pflegerische Team der jeweiligen Station organisiert.

Die Physiotherapie fasst medizinische Behandlungsformen zusammen, die auf physikalische Methoden wie Wärme, Massage und Elektrotherapie beruhen. Diese Methoden werden von unseren Physiotherapeuten angewendet.

Ziele der Physiotherapie bzw. Krankengymnastik sind die Wiederherstellung, Erhaltung oder Förderung der Gesundheit. Physiotherapie ist die Anregung oder gezielte Behandlung gestörter physiologischer Funktionen.

Standards zur postoperativen Schmerztherapie, Schmerzkonsile durch die Anästhesie.

Zur Augenklinik gehört auch die Sehschule mit Orthoptik.

Pflegevisiten, Pflegeexperten, z.B. Stroma, Inkontinenz, Demenz, Onkologie, Ernährung, Wundmanagement

Bei Bedarf werden über ärztliche Anordnung Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie durch niedergelassene Therapeuten durchgeführt. Auf der Stroke Unit erfolgt die tägliche Visite mit dem Logopädie-Team.

Stomatherapie und -beratung erfolgen durch einen eigenen Stomatherapeuten sowie durch unseren Kooperationspartner im Bereich Stoma- und Kontinenzberatung.

Diese physikalische Therapieform wird durch das Team der Physikalischen Therapie durchgeführt.

Ein interprofessionelles Wundmanagement ist eingerichtet. Es beinhaltet auch ein Dekubitusmanagement.

Anwendung ätherischer Öle zur Linderung von Krankheiten oder zur Steigerung des Wohlbefindens.

In der Asthmaschulung lernen Sie, wie Sie richtig mit der Krankheit umgehen, wie sie Asthmaanfälle vermeiden können. Sie erhalten Informationen über die Krankheitsauslöser und darüber, wie die wichtigsten Asthmamedikamente anzuwenden sind. Sie erlernen wichtige Atemtechniken

Fachvorträge, Themen und aktuelle Termine finden Sie auf unserer Homepage www.kksaar.de / Allgemeine Angehörigenbetreuung und-Beratung durch Sozialdienst, Pflegedienst, Ärztlicher Dienst

Der Sozialdienst berät zu Alkohol-Entwöhnung, Schwerbehinderung und zu psychosomatischen, klinischen Behandlungsmöglichkeiten. Unsere Sozialarbeiter helfen Anschlussheilbehandlungen sowie sogenannte Phase B Rehabilitationsmaßnahmen bei akut sehr stark eingeschränkten Patienten zu organisieren.

Im Krankenhaus Sulzbach wird eine berufsgruppenübergreifende Begleitung sterbender Patienten und deren Angehöriger angewandt. Im Mittelpunkt stehen die Schmerzbehandlung, Aufklärung und Auseinandersetzung mit der Diagnose entsprechend den Wünschen der Patienten.

Durchführung durch unsere Diät- und Ernährungsberater(innen) / Küche in Verbindung mit Diabetesberatung

Der Expertenstandard Entlassmanagement wird umgesetzt. Der Rahmenvertrag Entlassmanagement ist umgesetzt und findet Anwendung.

Bereichspflege wird in allen Abteilungen angewandt. Case-Management findet mit Unterstützung von klinischen Behandlungspfaden und durch die Mitarbeiter des Medizincontrollings statt. Weiterhin ist ein Bettenmanagement etabliert. Die Vorgaben des Entlassmanagements nach § 39 SGB V wurden umgesetzt.

Die Versorgung mit Hilfsmitteln ist durch einen niedergelassenen Orthopädietechniker gewährleistet.

Die Kontakte zu Selbsthilfegruppen werden über den Sozialdienst hergestellt. Durch das Multiple Sklerose Zentrum bestehen über den Chefarzt der Neurologie, Dr. M. Gawlitza, sehr gute Kontakte zur Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft. Urologie: Es finden Inkontinenztreffen in der Klinik statt

Unser Sozialdienst unterstützt Sie bei Aufgaben und Problemen, die mit ihrer Erkrankung und der weiteren Versorgung nach der Entlassung zusammenhängen.

Fachvorträge, Themen und aktuelle Termine finden Sie auf unserer Homepage www.kksaar.de

Die Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen, Kurzeitpflegeeinrichtungen, ambulanten Pflegediensten und Palliativeinrichtungen erfolgt mit der Unterstützung unseres Sozialdienstes. Die Ausbildung der Pflegeschüler erfolgt in Kooperation mit einem ambulanten Pflegedienst.

Bei Bedarf erfolgt ein Psychologisches oder Psychoonkologisches-Konsil durch niedergelassene Therapeuten.