Klinikum am Europakanal

Suchtbehandlung - Klinik für Psychiatrie, Sucht, Psychotherapie und Psychosomatik

Informationen und Leistungen der Fachabteilung

  • Vollstationäre Fallzahl: 1.250

Leistungssuche (in der Fachabteilung)


Krankheit Fallzahl
Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol - Abhängigkeitssyndrom (F10.2) 624
Psychische und Verhaltensstörungen durch Opioide - Abhängigkeitssyndrom (F11.2) 98
Psychische und Verhaltensstörungen durch Cannabinoide - Abhängigkeitssyndrom (F12.2) 83
Schizophrenie - Paranoide Schizophrenie (F20.0) 67
Psychische und Verhaltensstörungen durch andere Stimulanzien, einschließlich Koffein - Abhängigkeitssyndrom (F15.2) 59
Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol - Akute Intoxikation [akuter Rausch] (F10.0) 33
Psychische und Verhaltensstörungen durch andere Stimulanzien, einschließlich Koffein - Psychotische Störung (F15.5) 33
Psychische und Verhaltensstörungen durch multiplen Substanzgebrauch und Konsum anderer psychotroper Substanzen - Abhängigkeitssyndrom (F19.2) 30
Psychische und Verhaltensstörungen durch Cannabinoide - Psychotische Störung (F12.5) 18
Psychische und Verhaltensstörungen durch Sedativa oder Hypnotika - Abhängigkeitssyndrom (F13.2) 17

Informationen und Leistungen des Krankenhauses für alle Fachabteilungen

Weitere Informationen
Bezeichnung
Teilnahme externe Qualitätssicherung 0
  • Qualität bei der Teilnahme am Disease-Management-Programm (DMP)
    Keine Teilnahme
  • Umsetzung von Beschlüssen des G-BA zur Qualitätssicherung
    Keine Teilnahme
Anzahl Gruppe
50 Fachärztinnen und Fachärzte, psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten, die der Fortbildungspflicht* unterliegen
13 Anzahl derjenigen Fachärztinnen und Fachärzte aus Nr. 1, die einen Fünfjahreszeitraum der Fortbildung abgeschlossen haben und damit der Nachweispflicht unterliegen
11 Anzahl derjenigen Personen aus Nr. 2, die den Fortbildungsnachweis gemäß § 3 der G-BA-Regelungen erbracht haben
* nach den „Regelungen des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Fortbildung der Fachärztinnen und Fachärzte, der Psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten im Krankenhaus“
Tätigkeit Erläuterung
Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Suchtmedizinisch über die Uni Erlangen
Studierendenausbildung (Famulatur / Praktisches Jahr) Duales Studium im Bereich Soziale Arbeit an der DHBW Villingen – Schwenningen; Duales Studium BWL / Gesundheitsmanagement an der DHBW Mosbach Campus Bad Mergentheim; Duales Studium Pflege in Kooperation mit der Evangelischen Hochschule Nürnberg; Psychologen im Praktikum und sowie Famulanten
Nr. Ausbildung in anderen Heilberufen Kommentar
HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Unserem Klinikum sind eine Krankenpflegeschule und eine Fachweiterbildung Psychiatrie für Pflegende angegliedert. Während ihrer zahlreichen Praxiseinsätze sammeln die Schüler praktische Erfahrungen auf den Stationen und bringen ihr im theoretischen Unterricht erworbenes Wissen ein.

Rosi Schmitt

Patientenfürsprecherin

Tel.: 0151-15714244-
Mail: gro.xobliam@ttimhcs.isor

Norma Schober

Qualitätsmanagementbeauftragte

Tel.: 09131-753-2893
Mail: ed.rfm-nekinilkskrizeb@rebohcs.amron

Norma Schober

Qualitätsmanagementbeauftragte

Tel.: 09131-753-2893
Mail: ed.rfm-nekinilkskrizeb@rebohcs.amron

Ute Buchner

Hygieneverantwortliche Ärztin

Tel.: 09131-753-0
Mail: ed.rfm-nekinilkskrizeb@renhcub.etu