Universitätsklinikum Münster

Klinik für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie

Ambulante Behandlungsmöglichkeiten

Gefäßambulanz
Ambulanzart: Hochschulambulanz nach § 117 SGB V (AM01)
Kommentar: Patienten, welche in die Gefäßchirurgie des UKM kommen, werden immer von einem Facharzt für Gefäßchirurgie betreut. Wir legen viel Wert auf eine persönliche Begleitung durch den jeweiligen Arzt. Sie werden als Patient immer von "Ihrem" Arzt persönlich betreut und behandelt.
Angebotene Leistung: Diagnostik und Therapie von venösen Erkrankungen und Folgeerkrankungen
Offen chirurgische und endovaskuläre Behandlung von Gefäßerkrankungen
Portimplantation
Privatambulanz
Ambulanzart: Privatambulanz (AM07)
Kommentar: Privatärztliche Sprechstunde bei Klinikdirektor Professor Dr. med. Oberhuber
Angebotene Leistung: Diagnostik und Therapie von venösen Erkrankungen und Folgeerkrankungen
Offen chirurgische und endovaskuläre Behandlung von Gefäßerkrankungen
Portimplantation
Shuntsprechstunde
Ambulanzart: Hochschulambulanz nach § 117 SGB V (AM01)
Kommentar: Diagnostik und Beratung zur Anlage von Dialyseshunts. Dies sind Gefäßverbindungen von arteriellen und venösen Gefäßen am Unterarm zur Durchführung von Dialysen.
Angebotene Leistung: Dialyseshuntchirurgie