Universitätsklinikum Münster

Medizinische Klinik D (Allg. Innere Medizin und Notaufnahme sowie Nieren- und Hochdruckkrankheiten und Rheumatologie)

Medizinisches Leistungsangebot (lt. Auswahlliste)

Bezeichnung Schlüssel
Konservative Notfallaufnahme VI00
Management von Patienten mit fortgeschrittener Nierenschwäche VI00
Hämodialyse und Aphareseverfahren VI00
Peritonealdialyse VI00
Sprechstunde lysosomale Speichererkrankungen VI00
Behandlung von erblichen Fettstoffwechselstörungen mit Lipidapharese VI00
Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit) Durch die Landesregierung NRW preisgekröntes integriertes Versorgungskonzept. Erstellung eines genetischen Risikoprofils mit anschl. interdisziplinärer Betreuung von Patienten mit erhöhtem Blutdruck aus dem gesamten Bundesgebiet. Ernährungs- und sportmedizinische Behandlung, Stressmanagement u.ä. VI07
Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen Gesamtes Spektrum an diagnostischen und therapeutischen Verfahren. Betreuung von Patienten in allen Stadien und mit allen Arten von Nierenerkrankungen. Nicht-invasive Verfahren, Nierenpunktionen und moderne apparative Verfahren der Nierenersatztherapie oder maschinelle immunmodulatorische Therapien. VI08
Diagnostik und Therapie von rheumatologischen Erkrankungen Entzündlichen Krankheiten des Bewegungsapparates, des Bindegewebes und der Gefäße. Zusammenarbeit mit anderen Fachabteilungen des UKM, wie z.B. der Neurologie, Pädiatrische Rheumatologie oder Dermatologie die Regel. Unser Bereich ist in das Kooperative Rheumazentrum Münsterland e.V. eingebunden. VI17
Intensivmedizin In Kooperation mit den anderen Medizinischen Kliniken werden auf den Medizinischen Intensivstationen schwer erkrankte Patienten nach den neuesten Behandlungsstandards intensivmedizinisch behandelt. Zudem führt unsere Klinik einen Großteil der Nierenersatzverfahren auf den Intensivstationen durch. VI20
Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation In Zusammenarbeit mit der Klinik für Allgemeine Chirurgie gehören wir zu den führenden Transplantationszentren in Deutschland mit jährlich ca. 90 Nierentransplantationen. Neben der Transplantation von Nieren verstorbener Spender ist uns die Lebendspende ein besonderes Anliegen. VI21
Diagnostik und Therapie von angeborenen und erworbenen Immundefekterkrankungen (einschließlich HIV und AIDS) Ambulanz für erworbene Immunschwäche für HIV-infizierte Patienten (insbes. Schwangere) in allen Stadien der Erkrankung einschließlich des Vollbildes AIDS betreut. Diagnostik und Therapie der HIV-assoziiert auftretenden Erkrankungen (infektiöse und onkologische Krankheitsbilder). VI23
Behandlung von Blutvergiftung / Sepsis Ein wissenschaftlicher Schwerpunkt unserer Klinik liegt auf der Diagnostik und Behandlung der Blutvergiftung („Sepsis“). VI29
Shuntzentrum Zusammen mit den Kliniken für Allgemeine Chirurgie und Endovaskuläre Chirurgie sowie dem Institut für Radiologie bilden wir ein Zentrum für Patienten mit Gefäßzugängen für die Hämodialyse. Der Ultraschalluntersuchung kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. VI41