MediClin Waldkrankenhaus Bad Düben

Medizinisch-pflegerische Leistungen

Anwendungsgebiete: u.a. Schmerzen an Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule inkl. Bandscheibenvorfall, Schmerzen an Sehnen- und Bändern, Nachbehandlung von Hüft-, Knie- und Bandscheibenoperationen (Förderung der Wundheilung, abschwellende, schmerzlindernde Wirkung).

Die Atemgymnastik wird im Rahmen der physiotherapeutischen Behandlung nach großen Operationen durchgeführt.

Unser Krankenhaus bietet ein Bewegungsbad für krankengymnastische Anwendungen.

Bewegungstherapien finden im Rahmen der physiotherapeutischen Anwendungen statt.

Krankengymnastik auf neuro-physiologischer Basis

z.B. ernährungsmedizinische Beratungsangebote und abgestimmte Diabetiker-Kost

Die Ergotherapie setzen wir als spezielles Funktionstraining für die Hände, Arme und Schultergelenke ein.

Ist eine Form der Bewegungslehre, die sich mit der Empfindung und dem Ablauf der natürlichen menschlichen Bewegung beschäftigt.

Durch gezielte Übungen (z.B. durch Beckenbodentraining) wird die richtige Balance zwischen muskulärer Anspannung und Schonung gefunden. Des Weiteren bieten wir unseren Patienten Beratungen zum richtigen Umgang bei Inkontinenz an.

Die Lymphdrainage ist eine Variante der klassischen Massage, bei der der Abtransport der Lymphflüssigkeit aus den Körpergeweben gefördert wird. Sie kommt besonders bei postoperativen Schwellungszuständen zur Anwendung.

Zum Leistungsspektrum unserer Physiotherapeuten zählt ein breites Therapieangebot von verschiedenen Massagetechniken (z.B. Bindegewebsmassage, Shiatsu, etc.).

Unsere kooperierende Physiotherapiepraxis wendet diese Form der Manualtherapie in den Räumen des MediClin Waldkrankenhauses an, um Blockierungen an Wirbeln und Gelenken zu lösen sowie beteiligte Muskeln zu entspannen.

Das Spektrum der Physikalischen Therapie in unserem Haus umfasst u.a. unterschiedliche Formen der Elektro- und Ultraschall-Therapie.

In unserer Klinik kommen umfassende krankengymnastische Behandlungsmethoden zur Anwendung.

Unsere Physiotherapie vermittelt den Patienten Übungen zur Verminderung oder Vorbeugung von Rückenschmerzen.

Eine individuelle Schmerztherapie ist fester Bestandteil des Behandlungskonzeptes. Dazu gehört die Behandlung von Schmerz nach Operationen mit örtlichen Verfahren, patientengesteuerten oder programmierten Schmerzpumpen. Darüber hinaus führen wir eine regelmäßige Schmerzanalyse und -befragung durch.

Unsere Physiotherapie wendet verschiedene Entspannungsverfahren an, u.a. Entspannungstherapien wie die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson, Autogenes Training oder die Konzentrative Entspannungstherapie.

Pflegeberatung, Pain-Nursing, Wundpflegemanagement

Für eine individuelle Beratung, Betreuung und Anleitung zur Versorgung eines künstlichen Harn- oder Darmausganges steht unser ausgebildetes Pflegepersonal auf den Stationen zur Verfügung. Darüber hinaus arbeiten wir im Bedarfsfall eng mit unseren Kooperationspartnern zusammen.

Thermo- und Kryotherapie kommen, wann immer indiziert, zum Einsatz. Bei der Thermotherapie wird durch Wärmezufuhr eine schmerzlindernde, entspannende und durchblutende Wirkung erreicht. In der Kryotherapie wird entsprechend Kälte zugeführt, die ebenfalls schmerzlindernd wirkt.

Zur modernen Wundbehandlung kommt in unserem Haus ein individuelles Wundmanagement zur Anwendung. Des Weiteren bestehen vielfältige Kooperationen mit ambulanten Pflegediensten zur Fortsetzung der Therapie nach Entlassung aus der stationären Behandlung.

Ist eine physiotherapeutische Behandlungsmethode, die auf dem Zusammenspiel zwischen Nerven und Muskeln aufbaut. Das Ziel der Behandlung ist es, das Nerven- und Muskelsystem durch eine Anbahnung von Bewegungsabläufen in die Lage zu versetzen, notwendige Bewegungen wieder durchzuführen.

Durch physiotherapeutische Anwendung der Reflexlokomotion können elementare Bewegungsmuster bei Patienten mit geschädigtem Zentralnervensystem und Bewegungsapparat wieder zugänglich gemacht werden.

In Einzel- oder Gruppenterminen werden Gespräche mit Angehörigen geführt und sie zur weiteren Betreuung der Patienten beraten.

Das Ziel des Sozialdienstes ist es, unsere Patienten, unter Berücksichtigung der ärztlichen Empfehlung, schnellstmöglich zur Anschlussheilbehandlung (AHB) zu vermitteln.

z.B. Hospizdienst, Palliativzimmer, Trauerbegleitung, Abschiedsraum

Auf ärztliche Anordnung werden unsere Patienten durch die Ernährungsberatung des MediClin Reha-Zentrums Bad Düben, speziell auf die individuelle Krankheit des Patienten zugeschnitten, beraten (z.B. bei Diabetes Mellitus).

Gemäß § 39 Abs. 1a S. 9 SGB V (Rahmenvertrag zum Entlassmanagement) stellen wir eine bedarfsgerechte, kontinuierliche Versorgung für unsere Patienten im Anschluss an die Krankenhausbehandlung sicher. Hierzu gehört u.a. eine strukturierte Weitergabe versorgungsrelevanter Informationen.

Fallmanagement (oder auch Case Management) bezeichnet ein Ablaufschema, dass den Versorgungsbedarf eines Patienten über einen definierten Zeitraum nicht nur plant, implementiert und koordiniert sondern auch überwacht und evaluiert.

Vor der Entlassung des Patienten werden die Angehörigen bei Bedarf in die weitere Versorgung nach der Entlassung einbezogen.

Sämtliche benötigte Hilfsmittel werden verordnet oder zur Verfügung gestellt, individuell angepasst und wenn erforderlich, speziell angefertigt.

Unser Krankenhaus steht in engem Kontakt mit Selbsthilfegruppen, u.a. der Osteroporose-Selbsthilfegruppen oder der Wirbelsäulen-Skoliose-Selbsthilfegruppe.

Unser Sozialdienst berät über Leistungen, die die Patienten nach einem stationären Aufenthalt in Anspruch nehmen können. Dazu zählen unter anderem Anschlussheilbehandlungen oder die Betreuung durch ambulante Pflegedienste.

Regelmäßig lädt unser Haus zum Tag der offenen Tür oder zu Informationsveranstaltungen für Patienten und Fachkreise mit aktuellen medizinischen Themen ein. Link zur Veranstaltungsübersicht http://www.waldkrankenhaus-bad-dueben.de/Home/Themen/Aktuelles/uebersicht.aspx

Erfolgt durch die verantwortliche Mitarbeiterin der Pflegeüberleitung als Bindeglied für den pflegebedürftigen Menschen zwischen Krankenhaus und ambulanter Pflege oder anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens.

z.B. psychoonkologische Beratung, Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie, Suchttherapie, Konzentrative Bewegungstherapie. Dieses Leistungsangebot bieten wir in enger Kooperation mir der Fachklinik für Neurologie des MediClin Reha-Zentrums an.