Universitätsklinikum Essen

Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie

Medizinisches Leistungsangebot (lt. Auswahlliste)

Bezeichnung Schlüssel
Rekanalisation von Gefäßverschlüssen VI00
Restenosen VI00
Abdominelle Bildgebung, Kardiovaskuläre Bildgebung VR00
Mammographie/MRT-Mammographie, Mamma-Interventionen; alle Mammaerkrankungen; stereotaktisch-digitale Vakuumbiopsie der Mammae, MRT-gesteuerte Vakuumbiopsie der Mammae, Mamma-MRT VR00
Onkologische Bildgebung VR00
Ultraschalluntersuchungen VR00
Vertebroplastien VR00
Sonstige im Bereich Radiologie VR00
Konventionelle Röntgenaufnahmen Durchführung aller gängigen konventionellen Röntgenaufnahmen, speziell auch auf orthopädische Fragestellungen abgestimmt (z.B. WS-Ganzaufnahmen); separater Arbeitsplatz für Untersuchungen von Kindern VR01
Native Sonographie Durchführung gängiger Ultraschallverfahren VR02
Projektionsradiographie mit Spezialverfahren (Mammographie) Digitale Projektionsradiographie des muskuloskelettalen Systems und aller Organsysteme sowie digitale Mammographie (inkl. Tomosynthese), Mamma-Markierungen, Stereotaxien, Vakuumbiopsien der Mammae (auch ambulant) VR07
Fluoroskopie/Durchleuchtung als selbständige Leistung Durchführung sämtlicher Durchleuchtungsuntersuchungen des Magen-Darm-Traktes, der Nieren und ableitenden Harnwege, des Spinalkanals sowie der Gefäße; Durchführung pädiatrischer Durchleuchtungen durch einen Kinderradiologen VR08
Computertomographie (CT), nativ VR10
Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel Computertomographie aller Organsysteme einschließlich Spezialuntersuchungen wie CT-Angiographie VR11
Computertomographie (CT), Spezialverfahren Kardiovaskuläre Bildgebung inklusive Kardio-CT (zertifiziertes Schwerpunktzentrum für kardiovaskuläre Bildgebung der Deutschen Röntgengesellschaft), sowie CT-gesteuerte Interventionen u.a. Biopsien, Anlagen von Drainagen und CT-gesteuerte Tumorablationen VR12
Magnetresonanztomographie (MRT), nativ VR22
Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel Untersuchung sämtlicher Krankheitsbilder mittels MRT; Durchführung ambulanter Mamma-MRT inklusive MRT-gesteuerter Vakuum-Biopsien VR23
Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren Kardio-MRT, Ganzkörper-MRT, Gefäßdarstellung mittels Angiosurf, MR-Spektroskopie, funktionelle MRT-Bildgebung; Möglichkeit der Untersuchung von Säuglingen, Kleinkindern und intensivpflichtigen Patienten im MRT in Narkose VR24
Knochendichtemessung (alle Verfahren) VR25
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung VR26
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung VR27
Intraoperative Anwendung der Verfahren VR28
Quantitative Bestimmung von Parametern VR29
Interventionelle Radiologie Die interventionelle Radiologie bietet ein breites Spektrum der minimalinvasiven Therapie, insbesondere der Tumortherapie sowie Stent und TIPPS Implantationen. Minimalinvasive Therapien bei Aneurysmen, Fisteln und AV-Malformationen sowie Gefäßverschlüssen oder Stenosen des Gehirns oder Spinalkanals VR41
Kinderradiologie Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Kernspintomographie und der Diagnostik von Entwicklungsstörungen und kindlichen Tumoren. Es werden Kinder und Jugendliche aller Altersstufen - bei nicht kooperationsfähigen Patienten in Zusammenarbeit mit der Anästhesie - untersucht. VR42
Neuroradiologie Hirn- und Wirbelsäulenbildgebung mit modernen Schnittbildverfahren sowie Myelographien. Neben der Bildgebung werden Katheterangiographien mit hohem Anteil an modernen endovaskulären Therapien bei Gefäßmalformation und Gefäßverschlüssen oder -stenosen des Gehirns und des Spinalkanals durchgeführt. VR43
Endovaskuläre Behandlung von Hirnarterienaneurysmen, zerebralen und spinalen Gefäßmissbildungen Endovaskuläre Aneurysmatherapie mit Stent und ballongestützten Verfahren sowie Behandlung von arterio-venösen Malformationen mit modernen Embolisaten. Akute Schlaganfallpatienten werden mit Lysemitteln und Geräten behandelt sowie Patienten mit Gefäßstenosen intra- und extrakraniell. VR46