Klinik Ernst von Bergmann Bad Belzig gGmbH

Medizinisch-pflegerische Leistungen

Rehasport: Herzsportgruppe Funktionstraining Bein-/Armtraining (Gerät MOTOmed) Ergometertraining mit Fahrradergometer Liegetraining (Gerät Nustep) motorisierte Bewegungsschiene(Gerät Artromot)

Auf den geriatrischen Stationen wird das Wiedererlernen normaler Bewegungsfähigkeiten und das Erlangen der größt möglichen Selbständigkeit gefördert.

Schulung und Beratung durch Diabetesschwester

In Anlehnung an den Expertenstandard Förderung der Harnkontinenz in der Pflege

Im Angebot der stationären und ambulanten Physiotherapie

Manualtherapie nach Kaltenborn und Biokybernetischem Konzept

z. B. medizinische Bäder, Stangerbäder, Vierzellenbäder, Hydrotherapie, Kneippanwendungen, Ultraschalltherapie, Elektrotherapie

Erweiterte ambulante Physiotherapie, Krankengymnastik am Gerät, medizinische Trainingstherapie

Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung

Pflegevisiten durch ausgebildete Pflegekräfte

In Kooperation mit externen Partnern

Wärme: Fangopackungen, Rotlicht Kälte: Eisbehandlungen

Zusammenarbeit mit internen und externen Wundmanagern gemäß Expertenstandard Chronische Wunden

Projekt "PfiFf" Pflegekurse für Angeörige Themen: Tipps bei der Körperpflege, Handgriffe bei Lagerung u. Mobilisation, rückenschonende Arbeitsweise, Prophylaxe in der Pflege, Wissenswertes zum Thema Demenz, Einsatz von Hilfsmitteln, Gedankenaustausch mit Pflegenden, Entspannungsübungen, u.v.m.

Schulung und Beratung durch Diabetesschwester

Im Rahmen des Entlassmanagements wird bei Notwendigkeit bzw. Zustimmung des Patienten häusliche Krankenpflege in die Wege geleitet.

Gesundheitsvorträge jeden 2. und 4. Dienstag im Monat: Patientenverfügung, Herzwoche, Demenz, Schilddrüsenchirurgie, Vorsorgevollmacht, Sturzprophylaxe, individuelle Beratung

Sanitätsfachhandel ("Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co.KG") im Klinikum ansässig - zertifiziert nach §126 SGB V) sowie Kooperation mit externen Partnern

Für alle Bereiche vorhanden

Informationsveranstaltungen, Vorträge, Führungen auf Anfrage, Tag der offenen Tür

z. B. Forced-Use-Therapie, Taub´sche Therapie, Bewegungsinduktionstherapie, Therapie des Facio-Oralen Traktes (F.O.T.T.), Spiegeltherapie, Schlucktherapie

Bei Bedarf werden für Patienten Kurzzeitpflege, Tagespflege, ambulante Pflege und Pflegeeinrichtungen beantragt

Netzwerk Gesunde Kinder und IFFB (Interdisziplinäre Frühförderberatung) durch Ernst von Bergmann Sozial GmbH auf dem Gelände der Klinik