Zurück zu den Suchergebnissen

AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG

Hohe Weide 17
20259 Hamburg

Tel.: 040-79020-0
Fax: 040-79020-1009
Mail: ed.h-k-d@lessew.nreoj

  • Anzahl Betten: 388
  • Anzahl der Fachabteilungen: 11
  • Vollstationäre Fallzahl: 18.603
  • Teilstationäre Fallzahl: 214
  • Ambulante Fallzahl: 29.667
  • Krankenhausträger: AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG
  • Art des Trägers: freigemeinnützig
  • Akademisches Lehrkrankenhaus
      • Universität Hamburg
Weitere Informationen
Bezeichnung
Teilnahme_externe_Qualitaetssicherung 0
Bezeichnung
Teilnahme_externe_Qualitaetssicherung 0
Bezeichnung
Teilnahme_externe_Qualitaetssicherung 0
Bezeichnung
Teilnahme_externe_Qualitaetssicherung 2
Brustkrebs

Die Frauenklinik des DKH war das erste Brustzentrum, welches in Hamburg den Vertrag zum sogenannten Disease Management Programm (DMP) mit den Krankenkassen im Rahmen des Verbundes Hamburger Brustzentrum abgeschlossen hat. Voraussetzungen hierfür war die Überprüfung der strukturellen Verhältnisse, die zusätzlich jährlich im Rahmen der Zertifizierung durch die Deutsche Krebsgesellschaft erfolgt. Es werden ca. 400 Brustkrebspatienten pro Jahr operativ behandelt.

Erbrachte Menge 2
Ausnahme? Keine Ausnahme
Erbrachte Menge 12
Ausnahme? Keine Ausnahme
Gesamtergebnis Prognosedarlegung: ja
Leistungsmenge Berichtsjahr: 2
Leistungsmenge Prognosejahr: 1
Prüfung Landesverbände? nein
Ausnahmetatbestand? nein
Ergebnis der Prüfung der Landesbehörden? nein
Übergangsregelung? ja
Gesamtergebnis Prognosedarlegung: ja
Leistungsmenge Berichtsjahr: 12
Leistungsmenge Prognosejahr: 12
Prüfung Landesverbände? ja
Ausnahmetatbestand? nein
Ergebnis der Prüfung der Landesbehörden? nein
Übergangsregelung? nein
  • Umsetzung von Beschlüssen des G-BA zur Qualitätssicherung
    Keine Teilnahme
  • Klärender Dialog abgeschlossen: nein
  • Klärender Dialog nicht abgeschlossen: nein
  • Keine Teilnahme am klärenden Dialog: nein
  • Mitteilung über Nichterfüllung der pflegerischen Versorgung ist nicht erfolgt: nein
Anzahl Gruppe
95 Fachärztinnen und Fachärzte, psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten, die der Fortbildungspflicht* unterliegen
69 Anzahl derjenigen Fachärztinnen und Fachärzte aus Nr. 1, die einen Fünfjahreszeitraum der Fortbildung abgeschlossen haben und damit der Nachweispflicht unterliegen
69 Anzahl derjenigen Personen aus Nr. 2, die den Fortbildungsnachweis gemäß § 3 der G-BA-Regelungen erbracht haben
* nach den „Regelungen des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Fortbildung der Fachärztinnen und Fachärzte, der Psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten im Krankenhaus“
  • Arzneimittelkommission

AGAPLESION Management- und Risikobewertung

28.04.2020

AGAPLESION Management- und Risikobewertung

28.04.2020

  • Bereitstellung einer geeigneten Infrastruktur zur Sicherstellung einer fehlerfreien Zubereitung
  • Anwendung von gebrauchsfertigen Arzneimitteln bzw. Zubereitungen
  • Elektronisches Arzneimittelverzeichnis welches Kurzinformationen inklusive Fach-, Gebrauchs- und Produktinformationen zu Humanarzneimitteln enthält.
  • Fallbesprechungen
  • Maßnahmen zur Vermeidung von Arzneimittelverwechslung
  • Teilnahme an einem einrichtungsübergreifenden Fehlermeldesystem (siehe Kapitel 12.2.3.2)
  • Spezielle AMTS-Visiten (z. B. pharmazeutische Visiten, antibiotic stewardship, Ernährung)
  • Aushändigung von arzneimittelbezogenen Informationen für die Weiterbehandlung und Anschlussversorgung der Patientin oder des Patienten im Rahmen eines (ggf. vorläufigen) Entlassbriefs
  • bei Bedarf Arzneimittel-Mitgabe oder Ausstellung von Entlassrezepten
Tätigkeit
Erläuterung

CA der Frauenklinik und der Inneren Medizin, Universität Hamburg; Ltd. OA der Plastischen Chirurgie, Klinikum r. d. Isar der Techn. Univ. München (TUM); CA der Chirurgie, Universität Lübeck; CA Gefäßmedizin, Steinbeis-Hochschule-Berlin. Pflegeschule Hamburg; OÄ der Plast. Chirurgie, Universität Wien

Erläuterung

Das AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Hamburg. Hier findet die Ausbildung von Studenten im Praktischen Jahr statt. In allen Abteilungen ist die Möglichkeit zur Famulatur für Medizinstudenten gegeben. Regelmäßige Vergabe von Doktorarbeiten.

Erläuterung

Studenten von Pflege-/Gesundheitsmanagement/BWL im Gesundheitswesen absolvieren ihr Praxissemester mit Möglichkeit für eine Diplomarbeit. Projektbezogene Arbeiten mit dem Universitären Cancer Center. Regelmäßige Berufsfelderkundungen (FKL). Studie zur Ganganalyse mit der Uni Erlangen.

Erläuterung

Teilnahme an der Leitung durch den Chefarzt Innere Medizin und Chefarzt für Gynäkologie und Geburtshilfe.

Erläuterung

Teilnahme an drei Studien zu Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa. Studie über Medikamente bei Antibiotika assoziierter Colitis. Teilnahme an mehreren Mamma-, Zervix- und Endometriumkarzinom - Studien sowie Colon-, Pankreas- und Rektumkarzinomstudien. Teilnahme an Studien mit dem UCCH.

Erläuterung

Erst-Autorenschaften, Co-Autorenschaft und Mitherausgeberschaft an nationalen und internationalen Zeitschriften und Lehrbücher durch verschiedene Mitarbeiter der Klinik.

Erläuterung

Als Lehrkrankenhaus der Universität Hamburg betreuen wir regelmäßig Doktoranden in der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Chirurgie und Innere Medizin, der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie und in der Plastischen Chirurgie (Lehrauftrag Klinikum rechts der Isar).

Ausbildung in anderen Heilberufen
Kommentar

Im Verbund mit anderen Hamburger Krankenhäusern wird in der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Hamburg die 3-jährige Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflege angeboten. In der praktischen Ausbildung im AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG stehen ausgebildete Praxisanleiter zur Seite.

Kommentar

Das AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG beteiligt sich an der praktischen Schülerausbildung der Physiotherapieschule des Universitätskrankenhauses Eppendorf. Zusätzlich besteht ein Kooperationsvertrag mit einer Berufsfachschule für Masseure und medizinische Bademeister für die praktische Ausbildung.

Kommentar

Das AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG bietet die Ausbildung zum/r Operationstechnischen Assistenten/in an.

Kommentar

In der Klinik für Diabetologie besteht das Angebot regelmäßiger Hospitationen für angehende Podologinnen und Podologen sowie für die Wundexperten und Wundexpertinnen.

Kommentar

Das AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG bietet die Ausbildung zum/r Anästhesietechnischen Assistenten/in an.

Kommentar

Für angehende Diätassistenten/innen besteht das Angebot regelmäßiger Hospitationen.

Kommentar

Das AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG ist als Facheinsatzstätte für die Ausbildung zur/m Gesundheits- und Pflegeassistent/in behördlich anerkannt.

Kommentar

Das AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG ist Kooperationspartner der Feuerwehr Hamburg und der Akademie für Notfallmedizin (GARD) und Facheinsatzstätte für die Ausbildung zur/m Notfallsanitäterinnen und -sanitäter.

Dipl. Pflegemanagerin (fh) Adelheid Ertemel

Meinungsmanagement

Hohe Weide 17
20259 Hamburg

Tel.: 040-79020-1260
Mail: ed.h-k-d@lemetre.diehleda

Frau Adelheid Ertemel

Qualitäts-/Risiko- und Meinungsmanagerin

Hohe Weide 17
20259 Hamburg

Tel.: 040-79020-1260
Mail: ed.h-k-d@gnunieMerhI

Frau Adelheid Ertemel

QMB

Hohe Weide 17
20259 Hamburg

Tel.: 040-79020-1260
Mail: ed.h-k-d@lemetre.diehleda

Prof. Dr. med. Andreas de Weerth

Ärztlicher Direktor

Hohe Weide 17
20259 Hamburg

Tel.: 040-79020-2000
Mail: ed.h-k-d@htreewed.saerdna

Herr Frank Musius

Schwerbehindertenvertretung

Hohe Weide 17
20259 Hamburg

Tel.: 040-79020-2766
Mail: ed.h-k-d@suisum.knarf

Hohe Weide 17
20259 Hamburg

Tel.: 040-79020-0
Fax: 040-79020-1009
Mail: ed.h-k-d@lessew.nreoj

Herr Thorsten Witt

Pflegedirektor

Hohe Weide 17
20259 Hamburg

Tel.: 040-79020-1500
Mail: ed.h-k-d@ttiw.netsroht

Herr Jörn Wessel

Geschäftsführer

Hohe Weide 17
20259 Hamburg

Tel.: 040-79020-1000
Mail: ed.h-k-d@lessew.nreoj

Frau Maria Theis

stellv. Geschäftsführerin

Hohe Weide 17
20259 Hamburg

Tel.: 040-79020-1008
Mail: ed.h-k-d@sieht.airam

Herr Jörn Wessel

Geschäftsführer

Hohe Weide 17
20259 Hamburg

Tel.: 040-79020-1001
Mail: ed.h-k-d@lessew.nreoj

Prof. Dr. Andreas de Weerth

Ärztlicher Direktor

Hohe Weide 17
20259 Hamburg

Tel.: 040-79020-2000
Mail: ed.h-k-d@htreewed.saerdna

IK: 260201194

Standortnummer: 00