UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein, Standort WKK Heide

Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung

Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagementbeauftragter, klinischer Risikomanager

Björn-Ola Fechner

Tel.: 0481-785-1015
Fax: 0481-785-1021
Mail: ed.ieh-kkw@renhcefb

Leistung wird durch Abteilungen/Funktionsbereiche des Westküstenklinikums Heide erbracht.

Tagungsfrequenz: quartalsweise

Risikomanagement

Qualitätsmanagementbeauftragter, klinischer Risikomanager

Björn-Ola Fechner

Tel.: 0481-785-1015
Fax: 0481-785-1021
Mail: ed.ieh-kkw@renhcefb

Leistung wird durch Abteilungen/Funktionsbereiche des Westküstenklinikums Heide erbracht.

Tagungsfrequenz: halbjährlich

Instrumente und Maßnahmen im Risikomanagement

Nr. Erläuterung
RM12

Verwendung standardisierter Aufklärungsbögen

RM13

Anwendung von standardisierten OP-Checklisten

Fehlermeldesysteme

Tagungsgremium

Tagungsfrequenz: monatlich

Maßnahmen

Am UKSH existiert seit einigen Jahren ein zentrales CIRS, in das alle Mitarbeiter freiwillig und anonym besondere Ereignisse sanktionsfrei melden können. Allen Mitarbeitern steht ein CIRS-Portal zur Verfügung, in dem sog. „Interessante Fälle“ mit den abgeleiteten Maßnahmen eingesehen und für den eigenen Bereich genutzt werden können. Am Standort WKK Heide gilt das einrichtungsinterne Fehlermeldesystem des Westküstenklinikums Heide, auf das sich die genannten Instrumente und Maßnahmen beziehen.


Nr. Erläuterung
IF01

Dokumentation und Verfahrensanweisungen zum Umgang mit dem Fehlermeldesystem liegen vor

Stand: 03.06.2019

IF02

Interne Auswertungen der eingegangenen Meldungen

erfolgt monatlich

IF03

Schulungen der Mitarbeiter zum Umgang mit dem Fehlermeldesystem und zur Umsetzung von Erkenntnissen aus dem Fehlermeldesystem

erfolgt bei Bedarf

Tagungsgremium

Tagungsfrequenz: quartalsweise


Nr. Erläuterung
EF01

CIRS AINS (Berufsverband Deutscher Anästhesisten und Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Bundesärztekammer, Kassenärztliche Bundesvereinigung)