Zurück zu den Suchergebnissen

DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg (AK)

Leuzbacher Weg 21
57610 Altenkirchen

Tel.: 02681-880
Fax: 02681-88-4001
Mail: ed.grubnehcah-hk-krd@rekce.negreuj

  • Anzahl Betten: 170
  • Anzahl der Fachabteilungen: 8
  • Vollstationäre Fallzahl: 7.128
  • Teilstationäre Fallzahl: 201
  • Ambulante Fallzahl: 12.483
  • Krankenhausträger: DRK Krankenhaus GmbH Rheinland-Pfalz
  • Art des Trägers: freigemeinnützig
  • Akademisches Lehrkrankenhaus
Weitere Informationen
Bezeichnung
Teilnahme_externe_Qualitaetssicherung 0
  • Qualität bei der Teilnahme am Disease-Management-Programm (DMP)
    Keine Teilnahme
  • Umsetzung der Mindestmengenvereinbarung
    Keine Teilnahme
  • Umsetzung von Beschlüssen des G-BA zur Qualitätssicherung
    Keine Teilnahme
  • Klärender Dialog abgeschlossen: nein
  • Klärender Dialog nicht abgeschlossen: nein
  • Keine Teilnahme am klärenden Dialog: nein
  • Mitteilung über Nichterfüllung der pflegerischen Versorgung ist nicht erfolgt: nein
Anzahl Gruppe
27 Fachärztinnen und Fachärzte, psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten, die der Fortbildungspflicht* unterliegen
20 Anzahl derjenigen Fachärztinnen und Fachärzte aus Nr. 1, die einen Fünfjahreszeitraum der Fortbildung abgeschlossen haben und damit der Nachweispflicht unterliegen
20 Anzahl derjenigen Personen aus Nr. 2, die den Fortbildungsnachweis gemäß § 3 der G-BA-Regelungen erbracht haben
* nach den „Regelungen des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Fortbildung der Fachärztinnen und Fachärzte, der Psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten im Krankenhaus“
  • Arzneimittelkommission

Systemhandbuch Qualitäts- und Risikomanagement der DRK Trägergesellschaft Süd-West mbH (fortlaufende Aktualisierung der Einzelkapitel und -dokumente, Sonderdruck Gesamtausgabe Vers. 6 vom 12.04.2018. Ergänzend: Richtlinie zum klinischen Risikomanagement Vers. 2 vom 16.09.2019

02.09.2020

Systemhandbuch Qualitäts- und Risikomanagement der DRK Trägergesellschaft Süd-West mbH (fortlaufende Aktualisierung der Einzelkapitel und -dokumente, Sonderdruck Gesamtausgabe Vers. 6 vom 12.04.2018. Ergänzend: Richtlinie zum klinischen Risikomanagement Vers. 2 vom 16.09.2019

02.09.2020

  • Bereitstellung einer geeigneten Infrastruktur zur Sicherstellung einer fehlerfreien Zubereitung
  • Anwendung von gebrauchsfertigen Arzneimitteln bzw. Zubereitungen
  • Vorhandensein von elektronischen Systemen zur Entscheidungsunterstützung (z.B. Meona®, Rpdoc®, AIDKlinik®, ID Medics® bzw. ID Diacos® Pharma)
  • Bestellung in der Apotheke über WebMuse der Firma aescudata
  • Fallbesprechungen
  • Maßnahmen zur Vermeidung von Arzneimittelverwechslung
  • Spezielle AMTS-Visiten (z. B. pharmazeutische Visiten, antibiotic stewardship, Ernährung)
  • Teilnahme an einem einrichtungsübergreifenden Fehlermeldesystem (siehe Kapitel 12.2.3.2)
  • Interaktionsprüfung über MMI-Pharma-Index
  • Aushändigung von arzneimittelbezogenen Informationen für die Weiterbehandlung und Anschlussversorgung der Patientin oder des Patienten im Rahmen eines (ggf. vorläufigen) Entlassbriefs
  • Aushändigung von Patienteninformationen zur Umsetzung von Therapieempfehlungen
  • Aushändigung des Medikationsplans
  • bei Bedarf Arzneimittel-Mitgabe oder Ausstellung von Entlassrezepten
Tätigkeit
Erläuterung

Universität Frankfurt am Main (J.W.Goethe-Universität)

Erläuterung

Das Krankenhaus bietet Studierenden der Medizin die Möglichkeit zur Famulatur.

Ausbildung in anderen Heilberufen
Kommentar

Zentrale Krankenpflegeschule der DRK Krankenhäuser Altenkirchen-Hachenburg, Asbach und Neuwied in Hachenburg. Für die praktische Ausbildung sind zentrale Praxisanleiter zuständig, auf den Stationen und in den Funktionsbereichen zusätzlich weitergebildete Praxisanleiter

Kommentar

Kooperationsvertrag mit dem Rheinischen Bildungszentrum Neuwied Marienhaus für die Ausbildung zur technischen Radiologie- Assistenz

Kommentar

Im Verbund mit dem Rheinischen Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen der Marienhaus GmbH

Kommentar

praktisch Einsätze während der Ausbildung beim DRK-Landesverband Mainz

Anka Selbach

Patientenfürsprecher

Leuzbacher Weg 21
57610 Altenkirchen

Tel.: 02681-88-3620
Mail: ed.enilno-t@hcables.agh

Marion Strüder

Pflegedirektion, Beschwerdemanagement-Beauftragte

Leuzbacher Weg 21
57610 Altenkirchen

Tel.: 02662-88-7401
Mail: ed.nehcriknetla-hk-krd@redeurts.noiram

Dr. med. Peter Henn

Ärztlicher Direktor, Chefarzt Anästhesie

Leuzbacher Weg 21
57610 Altenkirchen

Tel.: 02681-88-5800
Mail: ed.nehcriknetla-hk-krd@nneh.retep

Jürgen Ecker

Kaufmännischer Direktor

Leuzbacher Weg 21
57610 Altenkirchen

Tel.: 02681-88-2001
Mail: ed.grubnehcah-hk-krd@rekce.negreuj

Leuzbacher Weg 21
57610 Altenkirchen

Tel.: 02681-880
Fax: 02681-88-4001
Mail: ed.grubnehcah-hk-krd@rekce.negreuj

Monika Lehnen

Pflegedirektorin

Leuzbacher Weg 21
57610 Altenkirchen

Tel.: 02681-88-7400
Mail: ed.nehcriknetla-hk-krd@nenhel.akinom

Jürgen Ecker

Kaufmännischer Direktor

Leuzbacher Weg 21
57610 Altenkirchen

Tel.: 02681-88-2001
Mail: ed.grubnehcah-hk-krd@rekce.negreuj

Jürgen Ecker

Kaufmännischer Direktor

Leuzbacher Weg 21
57610 Altenkirchen

Tel.: 02681-88-2001
Mail: ed.grubnehcah-hk-krd@rekce.negreuj

Dr. med. Peter Henn

Ärztlicher Direktor

Leuzbacher Weg 21
57610 Altenkirchen

Tel.: 02681-88-5800
Mail: ed.nehcriknetla-hk-krd@nneh.retep

IK: 260710327

Standortnummer: 01