Asklepios Klinik Lindau

Besondere apparative Ausstattung

Ausstattung Erläuterung Notfall­verfügbarkeit 24h
Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektro-magnetischer Wechselfelder Kooperation mit niedergelassener Praxis; Praxisbereich im Krankenhaus angesiedelt; Nein
Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten Kooperation mit niedergelassener Praxis; Nein
Harnflussmessung Kooperation mit niedergelassener Praxis Nein
Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik Endometriumablation Thermachoice Ja
Gerät zur Gefäßdarstellung CT-A, MRT-A Ja
Hirnstrommessung Ja
Gerät zur Blutreinigung bei Nierenversagen (Dialyse) Niedergelassene Dialyse-Praxis im Krankenhaus vorhanden; Ja
Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik Ja
Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten) Ja
Stoßwellen-Steinzerstörung Nein
Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck Ja
Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen Kooperation mit niedergelassener Praxis, Praxisbereich im Krankenhaus angesiedelt; Ja
Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse Kooperation mit niedergelassener Praxis, Praxisbereich im Krankenhaus angesiedelt; Nein