Kreiskrankenhaus Freiberg

Medizinisch-pflegerische Leistungen

Klinik für Neurologie: Basale Stimulation, Bobath-Therapie, Kinästhetik und FOTT (Facio Orale Trakt Therapie)

über die Abteilung für Physio- und Ergotherapie in Zusammenarbeit mit der MVZ Freiberg GmbH und geschultem Pflegepersonal

Diabetesberatungen und -schulungen werden als Einzel- und Gruppenschulungen für alle Kliniken des Kreiskrankenhauses angeboten.

über die Abteilung für Physio- und Ergotherapie in Zusammenarbeit mit der MVZ Freiberg GmbH

Fußreflexzonenmassagen werden auf ärztliche Anforderung, fast ausschließlich nur im Bereich der Intensivmedizin, durch die Abteilung für Physio- und Ergotherapie in Zusammenarbeit mit dem MVZ Freiberg GmbH durchgeführt.

siehe Punkt MP06 - Basale Stimulation

über die Abteilung für Physio- und Ergotherapie in Zusammenarbeit mit der MVZ Freiberg GmbH in den Kliniken für Urologie sowie Frauenheilkunde und Geburtshilfe

z. B. Akupunktmassage, Bindegewebsmassage, Shiatsu

Die Medizinische Fußpflege wird vom Friseursalon „Wirth“ in der Eingangshalle des Krankenhauses angeboten. Eine Behandlung auf den Stationen ist ebenfalls möglich. Telefonische Vereinbarung unter 03731-77-2376

über die Abteilung für Physio- und Ergotherapie in Zusammenarbeit mit der MVZ Freiberg GmbH

über die Abteilung für Physio- und Ergotherapie in Zusammenarbeit mit der MVZ Freiberg GmbH

Im Bereich der Prävention bietet die Physiotherapeutische Praxis im MVZ, am Krankenhaus, verschiedene Kurse an (z.B. Rücken-Fit und Reha-Sport).

Im Bereich der Prävention wird durch die Physiotherapeutische Praxis im MVZ am Krankenhaus die Rückenschule angeboten.

Eine Fachärztin mit Zusatzqualifikation "Spezielle Schmerztherapie" und mehrere Pflegefachkräfte mit der Ausbildung „Pain Nurse-Schmerzmanagement“ stehen auf Anforderungen allen Kliniken zur Verfügung.

Die spezielle Entspannungstherapie nach Jacobsen wird durch die Physiotherapeutische Abteilung vorwiegend für die Patienten der Klinik für Neurologie erbracht.

Diese Therapieform wird durch eine Logopädische Praxis im Rahmen eines Kooperationsvertrages erbracht.

Pflegefachkräfte erhielten zum Thema „Stomatherapie und -beratung“ Fortbildungen. Für Beratungen und Weiterbetreuungen im häuslichen Bereich besteht eine Kooperation mit ambulant tätigen zertifizierten Fachkräften für „Entero- und Urostomapflege“.

Wärme- und Kälteanwendungen werden auf ärztliche Anordnung durch die Physiotherapie durchgeführt.

Pflegefachkräfte mit der Ausbildung „Wundmanagement“ vorhanden

Die Angehörigenbetreuung erfolgt i. d. R. durch das ärztl. u. pfleg. Personal. Bei Bedarf erfolgt die Anmeldung über die entsprechende Fachabteilung o. den Sozialdienst.

Die Diät- und Ernährungsberatung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Kreiskrankenhaus Freiberg Servicegesellschaft GmbH. Die Patientenberatung wird durch Diätassistenten auf ärztliche Anordnung durchgeführt.

Diabetesberater geben unterstützende Beratung für Patienten, Angehörige und Pflegende.

Der Sozialdienst informiert Patienten und Angehörige über Kontaktmöglichkeiten zu Selbsthilfegruppen.

Die Mitarbeiter des Sozialdienstes sind im Team des Aufnahme- und Entlassmanagements integriert. Sie unterstützen und helfen bei weiterführenden Behandlungsmaßnahmen, Antragstellungen usw.

Öffentliche Sonntagsvorlesungen zu interessanten Themen; Termine: https://www.kkh-freiberg.com/krankenhaus/veranstaltungen/

Innerhalb der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin sowie in der Klinik für Innere Medizin sind zwei Psychologinnen beschäftigt. Diese steht auf ärztliche Anforderung auch anderen Kliniken zur Verfügung.