Neckar-Odenwald-Kliniken gGmbH

Medizinisch-pflegerische Leistungen

Der Inhalt des Bobath-Konzeptes ist es, durch gezielte taktile, propriozeptive (Wahrnehmung des eigenen Körpers z.B. an Muskeln, Sehnen) und vestibuläre (das Gleichgewichtsorgan betreffende) Reize das Wiedererlangen von normalen Bewegungen zu fördern und pathologische Reaktionen zu vermeiden.

Wird den Palliativpatienten durch die Physiotherapeuten angeboten.

Mitarbeiter werden fortlaufend in der "Lehre von der Bewegung" geschult, um Patienten schonend zu bewegen im Bett und beim Transfer aus dem Bett z.B. auf einen Stuhl.

Maltherapie wird den Palliativpatienten angeboten.

Eine Lymphdrainage unterstützt den Abtransport von überschüssigen Ultrafiltraten, Eiweißen, Zelltrümmern und anderen großmolekularen Bestandteilen der Gewebsflüssigkeit über das Lymphsystem. Hauptsächlich angewendet wird sie nach OP`s, Störungen im Venensystem und frischen Verletzungen.

Massagen werden eingesetzt zur Lösung von Verspannungen und Blockaden des Gewebes. Massagen sind unterstützende, passive Behandlungen und werden vom Patienten als sehr angenehm empfunden.

Musiktherapie wird den Palliativpatienten angeboten.

Physiotherapie ist eine Form der äußeren Anwendung von Heilmitteln. Im Zentrum steht das an die Fähigkeiten des Patienten angepasste Vermitteln physiologischen Bewegungsverhaltens. Dabei werden natürliche physikalische Reize genutzt und von Patienten Eigenaktivität gefordert.

Es gibt einen Kooperationsvereinbarung mit der Logopädischen Praxis Pink

Wird durchgeführt vom Kooperationspartner: Reha Team Nordwürttemberg

Werden den Palliativpatienten durch die Pflegekräfte angeboten.

Spezielle Versorgung chronischer Wunden wie Dekubitus und Ulcus cruris. Eine zertifizierte Wundmanagerin führt „Wundkonsile“ bei Patienten mit chronischen Wunden durch. Eine differenzierte Überleitung inkl. Dokumentation von Patienten mit Wunden in den häuslichen Bereich erfolgt regelhaft.

Es wird eine gezielte Diabetesberatung während und nach dem Krankenhausaufenthalt für die Patienten und ihre Angehörigen angeboten.

Qualifizierte Pflegeberater nach SGB XI arbeiten im Entlassmanagement/ der Pflegeüberleitung. Sie unterstützen die geplante und ausreichend organisierte Entlassung bei einem anschließenden Pflege- oder Hilfebedarf.

Bezugspflege wird durchgeführt. Eine Casemanagerin ist qualifiziert.

Folgende Beratungen werden durchgeführt: Sturzprophylaxe, Dekubitusprophylaxe, Bluthochdruck, Diabetes- und Ernährungsberatung bei Diätkostformen.

Die Hilfsmittelversorgung erfolgt über die Pflegeüberleitung.

Es gibt Kooperationsverträge mit dreizehn lokalen Selbsthilfegruppen.

Vortragsreihe Treffpunkt Medizin

Dies wird über unsere Beleghebammen angeboten.

In Buchen findet regelmäßig ein Still-Cafe statt. Die Teilnahme ist für alle ehemaligen Patientinnen offen. Zwei ausgebildete Laktationsberaterinnen stehen auf Anfrage und bei Bedarf bereit.