PsoriSol Hautklinik GmbH

Beschwerdemanagement

Strukturiertes Beschwerdemanagement wurde eingeführt: ja

Die PsoriSol Hautklinik ist seit vielen Jahren nach der DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Nach diesen Kriterien ist ein strukturiertes Lob- und Beschwerdemanagement verbindlich in die Prozesse integriert.

Schriftliches Konzept existiert: ja

Schriftliche Vorgaben und Arbeitsanweisungen regeln umfassend den Prozess der Beschwerdebearbeitung. Des Weiteren wird den Mitarbeitern in internen Schulungen der sensible Umgang mit Patientenrückmeldungen ebenso vermittelt, wie die Umsetzung der festgelegten Maßnahmen.

Umgang mit mündlichen Beschwerden ist geregelt: ja

Im Beschwerdemanagement sind sämtliche Wege des Beschwerdeeingangs erfasst. Mündliche Patientenrückmeldungen (positiv und negativ) sind hierbei berücksichtigt.

Umgang mit schriftlichen Beschwerden ist geregelt: ja

Neben den klassischen schriftlichen Beschwerden in Briefform fließen auch öffentlich mitgeteilte Kommentare (z. B. in Internetforen sowie Bewertungsformularen) in das Beschwerdemanagement der Klinik.

Zeitziele für die Rückmeldung sind definiert: ja

In den verbindlichen Regelungen (Arbeitsanweisungen) sind auch Zeitziele definiert. Es ist festgelegt, dass jeder Patient eine Rückmeldung erhält.

Erläuterungen

Das zentrale Beschwerdemanagement wird über die Patientenfürsprecherin sowie das Qualitätsmanagement koordiniert.


Ansprechpersonen

Patientenfürsprecherin

Christine Lindner

Mühlstraße 31
91217 Hersbruck

Tel.: 09151-729-536
Fax: 09151-729-528
Mail: ed.losirosp@rendnil

Erläuterungen

Die Patientenfürsprecherin steht unseren Patientinnen und Patienten telefonisch und persönlich zur Verfügung und berichtet direkt an die Geschäftsführung.


Fürsprechpersonen

Patientenfürsprecherin

Christine Lindner

Mühlstraße 31
91217 Hersbruck

Tel.: 09151-729-536
Fax: 09151-729-528
Mail: ed.losirosp@rendnil

Anonyme Eingabemöglichkeiten existieren: ja
Webseite des Kontaktformulars

Selbstverständlich erhalten die Patientinnen und Patienten auch die Gelegenheit, sich anonym zu melden. Hierfür steht z. B. am Empfang der Klinik eine "Verbesserungsvorschlagsbox" zur Verfügung. Des Weiteren ist auf der Homepage der Klinik ein eigenes Feedback-Formular eingerichtet.

Patientenbefragungen wurden durchgeführt: ja

Patientenbefragungen sind ein fester Bestandteil des Qualitätsmanagement. Jeder Patient erhält bei Entlassung einen Abschlussfragebogen. Die Ergebnisse bewegen sich in allen Kategorien stets im oberen Bereich (zwischen "sehr gut" und "hervorragend"). Sehr gute und über dem bundesdurchschnitt liegende Ergebnisse erzielte die Klinik auch bei den Versichertenbefragungen der AOK und Barmer GEK.

Einweiserbefragungen wurden durchgeführt: ja

Es besteht ein enger und regelmäßiger Kontakt zu den wichtigsten Einweisern. Schriftliche Einweiserbefragungen finden bei Bedarf statt.