Universitätsklinikum Bonn

Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung

Qualitätsmanagement

Abteilungsleiterin

Miriam Buchhorn

Tel.: 0228-287-13546
Fax: 0228-287-9013546
Mail: ed.nnobku@nrohhcub.mairim

QM-Beirat Der QM-Beirat dient dem fachlichen Austausch über die strategische Weiterentwicklung des QM-Systems. Hierbei werden Eingaben aus der Praxis als auch Entwicklungen im Umfeld des UKB mit einbezogen.

Tagungsfrequenz: halbjährlich

Risikomanagement

Abteilungsleiterin

Miriam Buchhorn

Tel.: 0228-287-13546
Fax: 0228-287-9013546
Mail: ed.nnobku@nrohhcub.mairim

In regelmäßigen Abständen tagt das RM-Bewertungskernteam, welches die gemeldeten Risiken prüft, bewertet und ggfs. bündelt. Alle Meldungen werden in einem Risikobericht, der auch die üblichen Angaben zur Risikobewertung und -steuerung enthält, dem Vorstand gemeldet.

Tagungsfrequenz: quartalsweise

Instrumente und Maßnahmen im Risikomanagement

Nr. Erläuterung
RM01

Übergreifende Qualitäts- und/oder Risikomanagement-Dokumentation (QM/RM-Dokumentation) liegt vor

Risikomanagement Handbuch und CIRS-Handbuch (21.10.2019)

RM02

Regelmäßige Fortbildungs- und Schulungsmaßnahmen

RM04

Klinisches Notfallmanagement

Notfalldokumente für die Kliniken und Funktionsbereiche am UKB (24.02.2021)

RM05

Schmerzmanagement

Manual postoperative Schmerztherapie (23.11.2020)

RM06

Sturzprophylaxe

Beratungsbroschüre: Vermeidung von Stürzen im Krankenhaus (Aktionsbündnis Patientensicherheit) (22.04.2021)

RM07

Nutzung eines standardisierten Konzepts zur Dekubitusprophylaxe (z.B. „Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege“)

Leitfaden Pflegevisite Schwerpunkt Dekubitusmanagement (31.10.2016)

RM08

Geregelter Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen

Verfahrensanweisung Freiheitsbeschränkende Maßnahmen (12.03.2019)

RM09

Geregelter Umgang mit auftretenden Fehlfunktionen von Geräten

Handbuch der Medizintechnik (02.10.2020)

RM10

Strukturierte Durchführung von interdisziplinären Fallbesprechungen /-konferenzen

Fallbesprechung Konferenz

  • Tumorkonferenzen
  • Mortalitäts- und Morbiditätskonferenzen
  • Pathologiebesprechungen
  • Palliativbesprechungen
  • Qualitätszirkel
RM12

Verwendung standardisierter Aufklärungsbögen

RM13

Anwendung von standardisierten OP-Checklisten

RM14

Präoperative Zusammenfassung vorhersehbarer kritischer OP-Schritte, OP-Zeit und erwartetem Blutverlust

Einsatz der OP-Checkliste bei operativen Eingriffen (17.09.2020)

RM15

Präoperative, vollständige Präsentation notwendiger Befunde

Einsatz der OP-Checkliste bei operativen Eingriffen (17.09.2020)

RM16

Vorgehensweise zur Vermeidung von Eingriffs- und Patientenverwechselungen

Einsatz der OP-Checkliste bei operativen Eingriffen (17.09.2020)

RM17

Standards für Aufwachphase und postoperative Versorgung

ANÄ-Standard-Perioperative-Anästhesie-Komplikationen und Notfälle (25.01.2021)

RM18

Entlassungsmanagement

Patienteninformation und Einwilligungserklärung (01.06.2021)

Fehlermeldesysteme

Tagungsgremium

Tagungsfrequenz: monatlich

Maßnahmen

Informationen über gemeldete CIRS-Fälle und die Beschreibung von Ursachen sowie die Ableitung von Maßnahmen werden an die Beschäftigten über Veröffentlichungen (Monatliche CIRS-Fälle etc.) weitergegeben.


Nr. Erläuterung
IF01

Dokumentation und Verfahrensanweisungen zum Umgang mit dem Fehlermeldesystem liegen vor

Stand: 04.10.2021

IF02

Interne Auswertungen der eingegangenen Meldungen

erfolgt monatlich

IF03

Schulungen der Mitarbeiter zum Umgang mit dem Fehlermeldesystem und zur Umsetzung von Erkenntnissen aus dem Fehlermeldesystem

erfolgt bei Bedarf

Tagungsgremium

Tagungsfrequenz: bei Bedarf


Nr. Erläuterung
EF06

CIRS NRW (Ärztekammern Nordrhein und Westfalen-Lippe, Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen, Kassenärztlichen Vereinigungen Nordrhein und Westfalen-Lippe, Bundesärztekammer, Kassenärztliche Bundesvereinigung)