Tagesklinik für Psychiatrie und Psychosomatik

Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung

Qualitätsmanagement

Leitung Abteilung für Organisation, Qualitätsmanagement, Tumordokumentation und Study Nurse

Björn-Ola Fechner

Tel.: 0481-785-1015
Fax: 0481-785-1021
Mail: ed.ieh-kkw@renhcefb

Regelmäßige Qualiätsgespräche mit allen verantwortlichen Personen

Tagungsfrequenz: quartalsweise

Risikomanagement

Klinischer Risikomanager

Björn-Ola Fechner

Tel.: 0481-785-1015
Fax: 0481-785-1021
Mail: ed.ieh-kkw@ofni

Geschäftsführung Krankenhausdirektorium Risikokoordinator Risikomanager Risikobeauftragte

Tagungsfrequenz: halbjährlich

Instrumente und Maßnahmen im Risikomanagement

Nr. Erläuterung
RM01

Übergreifende Qualitäts- und/oder Risikomanagement-Dokumentation (QM/RM-Dokumentation) liegt vor

VA Risikomanagement ID 656 (03.06.2019)

RM02

Regelmäßige Fortbildungs- und Schulungsmaßnahmen

RM03

Mitarbeiterbefragungen

RM04

Klinisches Notfallmanagement

Verhalten bei hausinternen Notfällen Heide ID: 480 (01.10.2019)

RM05

Schmerzmanagement

Schmerzmanagement ID: 1868 (03.03.2020)

RM06

Sturzprophylaxe

1 Leitlinie zum Expertenstandard Sturzprophylaxe ID 1698 (18.03.2020)

RM07

Nutzung eines standardisierten Konzepts zur Dekubitusprophylaxe (z.B. „Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege“)

Pflegeleitlinie Dekubitusprophylaxe ID 1743 (25.06.2020)

RM08

Geregelter Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen

Freiheitsentziehende Maßnahmen bei Patienten ID 552 (17.06.2020)

RM09

Geregelter Umgang mit auftretenden Fehlfunktionen von Geräten

Meldung Vorkommnis Medizinprodukte ID 630 (05.06.2020)

RM10

Strukturierte Durchführung von interdisziplinären Fallbesprechungen /-konferenzen

Fallbesprechung Konferenz

  • Tumorkonferenzen
  • Mortalitäts- und Morbiditätskonferenzen
  • Pathologiebesprechungen
  • Palliativbesprechungen
  • Qualitätszirkel
  • Treffen der Qualitätsmanagementbeauftragten 6K KlinikVerbund Schleswig-Holstein
  • Treffen der CIRS Arbeitsgruppe 6K KlinikVerbund Schleswig-Holstein
  • Initativ Reviews
RM12

Verwendung standardisierter Aufklärungsbögen

RM13

Anwendung von standardisierten OP-Checklisten

RM14

Präoperative Zusammenfassung vorhersehbarer kritischer OP-Schritte, OP-Zeit und erwartetem Blutverlust

Prävention Eingriffsverwechselung ID 627 (03.06.2019)

RM15

Präoperative, vollständige Präsentation notwendiger Befunde

OP-Vorbereitungschecklisten 4141 (15.05.2020)

RM16

Vorgehensweise zur Vermeidung von Eingriffs- und Patientenverwechselungen

Prävention von Eingriffsverwechslungen ID 627 (03.06.2019)

RM17

Standards für Aufwachphase und postoperative Versorgung

Narkoseprotokoll ID18262 (03.01.2020)

RM18

Entlassungsmanagement

Dienstanweisung Entlassungsmanagement ID:528 (21.04.2020)

Fehlermeldesysteme

Tagungsgremium

Tagungsfrequenz: monatlich

Maßnahmen

Folgende konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Patientensicherheit sind erfolgt: *Nutzung von Etiketten zur Beschriftung der Infusionen *Arbeitsgruppe 6K zum Thema dementiell Erkrankter *Einplanung der Handscanner in den Kostenplan 2020 *Erstzertifizierung DEKRA-Siegel Paientensicherheit


Nr. Erläuterung
IF01

Dokumentation und Verfahrensanweisungen zum Umgang mit dem Fehlermeldesystem liegen vor

Stand: 03.06.2019

IF02

Interne Auswertungen der eingegangenen Meldungen

erfolgt monatlich

IF03

Schulungen der Mitarbeiter zum Umgang mit dem Fehlermeldesystem und zur Umsetzung von Erkenntnissen aus dem Fehlermeldesystem

erfolgt bei Bedarf

Tagungsgremium

Tagungsfrequenz: quartalsweise


Nr. Erläuterung

Sonstiges

EF01

CIRS AINS (Berufsverband Deutscher Anästhesisten und Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Bundesärztekammer, Kassenärztliche Bundesvereinigung)

EF02

CIRS Berlin (Ärztekammer Berlin, Bundesärztekammer, Kassenärztliche Bundesvereinigung)