SHG-Kliniken Sonnenberg, Standort Halberg

Chirurgie Belegabteilung Halberg

Informationen und Leistungen der Fachabteilung

  • Vollstationäre Fallzahl: 212

Leistungssuche (in der Fachabteilung)


Krankheit Fallzahl
Schulterläsionen - Impingement-Syndrom der Schulter (M75.4) 37
Hernia inguinalis - Hernia inguinalis, einseitig oder ohne Seitenangabe, ohne Einklemmung und ohne Gangrän - Nicht als Rezidivhernie bezeichnet (K40.90) 28
Schulterläsionen - Läsionen der Rotatorenmanschette (M75.1) 20
Hernia inguinalis - Hernia inguinalis, einseitig oder ohne Seitenangabe, ohne Einklemmung und ohne Gangrän - Rezidivhernie (K40.91) 8
Sonstige erworbene Deformitäten der Extremitäten - Sonstige erworbene Deformitäten des Knöchels und des Fußes - Erworbener Spreizfuß (M21.63) 6
Hernia umbilicalis - Hernia umbilicalis ohne Einklemmung und ohne Gangrän (K42.9) 5
Hernia ventralis - Sonstige und nicht näher bezeichnete Hernia ventralis ohne Einklemmung und ohne Gangrän - Nicht näher bezeichnete Hernia ventralis ohne Einklemmung und ohne Gangrän (K43.99) 5
Abszess in der Anal- und Rektalregion - Analabszess (K61.0) 5
Luxation, Verstauchung und Zerrung des Kniegelenkes und von Bändern des Kniegelenkes - Meniskusriss, akut (S83.2) 5
Pilonidalzyste - Pilonidalzyste mit Abszess (L05.0) 4
Behandlung Anzahl
Offen chirurgische Refixation und Plastik am Kapselbandapparat des Schultergelenkes: Akromioplastik mit Durchtrennung des Ligamentum coracoacromiale (5-805.6) 53
Andere Operationen an Muskeln, Sehnen, Faszien und Schleimbeuteln: Totale Resektion eines Schleimbeutels: Schulter und Axilla Schulter und Axilla (5-859.11) 49
Art des verwendeten Materials für Gewebeersatz und Gewebeverstärkung: Nicht resorbierbares Material, ohne Beschichtung: Weniger als 10 cm2 Weniger als 10 cm2 (5-932.40) 31
Verschluss einer Hernia inguinalis: Mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Offen chirurgisch, präperitoneal/retromuskulär (posterior) Offen chirurgisch, präperitoneal/retromuskulär (posterior) (5-530.34) 28
Offen chirurgische Operation eines Gelenkes: Debridement: Akromioklavikulargelenk Akromioklavikulargelenk (5-800.31) 28
Offen chirurgische Operation am Gelenkknorpel und an den Menisken: Knorpelglättung, mechanisch (Chondroplastik): Akromioklavikulargelenk Akromioklavikulargelenk (5-801.g1) 23
Offen chirurgische Refixation und Plastik am Kapselbandapparat des Schultergelenkes: Rekonstruktion der Rotatorenmanschette durch Naht (5-805.7) 21
Diagnostische Arthroskopie: Kniegelenk (1-697.7) 15
Offen chirurgische Operation am Gelenkknorpel und an den Menisken: Exzision von erkranktem Gewebe am Gelenkknorpel: Akromioklavikulargelenk Akromioklavikulargelenk (5-801.01) 11
Arthroskopische Gelenkoperation: Entfernung freier Gelenkkörper: Kniegelenk Kniegelenk (5-810.4h) 10

Informationen und Leistungen des Krankenhauses für alle Fachabteilungen

Weitere Informationen
  • Externe Qualitätssicherung nach Landesrecht
    Keine Teilnahme
  • Qualität bei der Teilnahme am Disease-Management-Programm (DMP)
    Keine Teilnahme
  • Umsetzung von Beschlüssen des G-BA zur Qualitätssicherung
    Keine Teilnahme
Anzahl Gruppe
0 Fachärztinnen und Fachärzte, psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten, die der Fortbildungspflicht* unterliegen
0 Anzahl derjenigen Fachärztinnen und Fachärzte aus Nr. 1, die einen Fünfjahreszeitraum der Fortbildung abgeschlossen haben und damit der Nachweispflicht unterliegen
0 Anzahl derjenigen Personen aus Nr. 2, die den Fortbildungsnachweis gemäß § 3 der G-BA-Regelungen erbracht haben
* nach den „Regelungen des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Fortbildung der Fachärztinnen und Fachärzte, der Psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten im Krankenhaus“
Tätigkeit Erläuterung
Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten LehrtätigkeitUniversität Heidelberg: CÄ Professor Dr. med. Eva Möhler, CA Priv. Doz. Dr. med Ulrich Seidl CÄ Dr. med. Rosa Adeline Fehrenbach ist für die Gerontopsychiatrische Klinik von der Deutschen Akademie für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie e.V. als Lehrkrankenhaus anerkannt
Studierendenausbildung (Famulatur / Praktisches Jahr)
Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien Phase 1- Studie (BMBF): Wirksamkeit von Johanniskraut im Kindesalter
Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale / Lehrbücher
Nr. Ausbildung in anderen Heilberufen Kommentar
HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin / Physiotherapeut und Physiotherapeutin
HB06 Ergotherapeut und Ergotherapeutin
HB11 Podologe und Podologin
HB17 Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin

Rolf Kiderle

Patientenfürsprecher

Tel.: 0681-889-1506
Mail: ed.nekinilk-ghs.bs@elredik.r

Dorothe Von Waldow

Assistentin der Verwaltungsdirektion

Tel.: 0681-889-2305
Mail: ed.nekinilk-ghs.bs@wodlaw.d

Rolf Kiderle

Patientenfürsprecher

Tel.: 0681-889-2206
Mail: ed.nekinilk-ghs.bs@elredik.r

Dipl.-Pflegew. (FH) Heike Spiegel

Qualtiätsmanagerin

Tel.: 0681-889-2252
Mail: ed.nekinilk-ghs.bs@legeips.h

Dr. med. Bernd Gehlen

Ärztlicher Direktor

Tel.: 0681-889-2201
Mail: ed.nekinilk-ghs.bs@eirtaireg.rkes